21.02.2013 14:32
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Presse: Knauf will Klöckner-Paket aufstocken

DRUCKEN
    DUISBURG (dpa-AFX) - Nach dem Einstieg beim Duisburger Stahlhändler Klöckner & Co (KloecknerCo) will der Milliardär Albrecht Knauf sein Aktienpaket einem Medienbericht zufolge weiter aufstocken. Knauf wolle seine Beteiligung an Klöckner von zuletzt knapp acht Prozent auf mindestens 25 Prozent erhöhen, schreibt das "Handelsblatt" (Donnerstag) unter Berufung auf Branchenkreise. Dabei solle die Marke von 30 Prozent aber nicht überschritten werden, denn dann wäre ein Übernahmeangebot fällig.

 

    Die Albrecht Knauf gehörende Essener Stahlhandelsgesellschaft Interfer war am Montag mit einem Anteil von 7,82 Prozent der Aktien beim MDAX (MDAX)-Konzern eingestiegen. Dies dürfte mehr als 70 Millionen Euro gekostet haben. Sprecherinnen von Klöckner und Interfer lehnten am Donnerstag auf Anfrage einen Kommentar zu dem Bericht ab. Der Interfer-Inhaber entstammt der Eigentümerfamilie des Baustoffhändlers Knauf.

 

    Laut "Handelsblatt" verfolgt der 70-Jährige ein "langfristiges Interesse". Dabei strebe er auch eine Präsenz seiner Interfer im Aufsichtsrat von Klöckner an. Knauf hatte die Beteiligung an Klöckner & Co als "strategische Investition" bezeichnet.

 

    Die beiden Gesellschaften ergänzen sich geographisch. Während Klöckner ein global aufgestellter produzentenunabhängiger Stahlhändler ist, beschränkt sich Interfer vor allem auf Deutschland und Europa. Laut "Handelsblatt" könnte Interfer mit Klöckner fusioniert werden. Die Duisburger würden dann voraussichtlich Interfer übernehmen, schreibt das Blatt.

 

    Beide zusammen kämen auf einen Jahresabsatz von rund acht Millionen Tonnen Stahl. Interfer ist mit etwa einer Million Tonnen der deutlich kleinere Akteur. Klöckner erwirtschaftete im vergangenen Jahr bei einem Konzernumsatz von rund sieben Milliarden Euro ein Ergebnis nach Steuern von lediglich zehn Millionen Euro. Bei Interfer lag der Umsatz 2011 bei rund einer Milliarde Euro. Angaben zum Ergebnis machte die Sprecherin nicht./uta/jha/DP/sf

 

Nachrichten zu Klöckner & Co (KlöCo)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Klöckner & Co (KlöCo)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.10.2017KlöcknerCo (KlöCo) OutperformBNP PARIBAS
09.10.2017KlöcknerCo (KlöCo) HaltenIndependent Research GmbH
03.10.2017KlöcknerCo (KlöCo) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.10.2017KlöcknerCo (KlöCo) kaufenDZ BANK
02.10.2017KlöcknerCo (KlöCo) HoldJefferies & Company Inc.
12.10.2017KlöcknerCo (KlöCo) OutperformBNP PARIBAS
02.10.2017KlöcknerCo (KlöCo) kaufenDZ BANK
21.09.2017KlöcknerCo (KlöCo) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.09.2017KlöcknerCo (KlöCo) OutperformCredit Suisse Group
13.09.2017KlöcknerCo (KlöCo) buyHSBC
09.10.2017KlöcknerCo (KlöCo) HaltenIndependent Research GmbH
03.10.2017KlöcknerCo (KlöCo) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.10.2017KlöcknerCo (KlöCo) HoldJefferies & Company Inc.
03.08.2017KlöcknerCo (KlöCo) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2017KlöcknerCo (KlöCo) HoldJefferies & Company Inc.
26.07.2017KlöcknerCo (KlöCo) ReduceCommerzbank AG
27.04.2017KlöcknerCo (KlöCo) VerkaufenIndependent Research GmbH
26.04.2017KlöcknerCo (KlöCo) ReduceCommerzbank AG
02.03.2017KlöcknerCo VerkaufenDZ BANK
02.03.2017KlöcknerCo UnderperformBNP PARIBAS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Klöckner & Co (KlöCo) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Asiens Börsen mit unterschiedlichen Vorzeichen -- PayPal-Aktie legt zu: Umsatzsprung und Ausblick erfreuen Anleger -- RWE ist angeblich an deutschen Uniper-Kraftwerken interessiert.

Steuereinnahmen des Staates legen im September zu. US-Senat stimmt Haushaltsentwurf zu - Hürde für Steuerreform genommen. Rajoy droht katalanischen Separatisten mit Zwangsmaßnahmen.

Top-Rankings

KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
GeelyA0CACX
Apple Inc.865985
Millennial Lithium CorpA2AMUE
Bitcoin Group SEA1TNV9
CommerzbankCBK100
EVOTEC AG566480
SAP SE716460
Infineon AG623100
Amazon906866
Allianz840400