10.12.2012 16:27
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Siemens steigert Umsatz mit Umwelttechnik auf 33 Milliarden Euro

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Siemens hat seinen Umsatz mit Energiespar- und Umwelttechnik im abgelaufenen Geschäftsjahr um 10 Prozent auf 33 Milliarden Euro gesteigert. "Wir helfen unseren Kunden, ihre Energiekosten zu senken. Deshalb sind unsere Produkte für sie auch in Krisenzeiten interessant", sagte Siemens-Vorstand Barbara Kux am Montag in München der Nachrichtenagentur dpa. "Das ist gut für die Aktionäre, und das ist gut für die Umwelt".

 

    Mit umweltschonender Technik erwirtschaftet der Elektrokonzern inzwischen 42 Prozent seines Umsatzes - Tendenz steigend. Der größte Treiber ist die Nachfrage nach energieeffizienten Lösungen - von sparsameren Industrieanlagen, Gebäude- und Medizintechnik bis zu intelligenten Stromnetzen und Gaskraftwerken mit besonders hoher Energieausbeute. Beispiel: Das neue Düsseldorfer Gaskraftwerk hat eine Ausbeute von 61 Prozent, bundesweiter Durchschnitt heute sind 38 Prozent. Energieeffizienz "macht zwei Drittel unseres Umweltportfolios aus", sagte Kux. Dazu kommt das Geschäft mit Windkraft und Umwelttechnik.

 

    Der Weltmarkt für umweltschonenden Technik sei heute zwei Billionen Euro groß und wird sich bis zum Jahr 2025 auf vier Billionen verdoppeln. "Wir sind absolut führend. Siemens ist weltweit der größte Anbieter von Umwelttechnologie", sagte Kux. Dabei werde genauso auf die Gewinnmarge geachtet wie im übrigen Geschäft: "Bei der Profitabilität gelten die gleichen Anforderungen."

 

    Der Elektrokonzern hat seinen Umsatz mit energieeffizienter und grüner Technik seit 2008 von 19 auf 33 Milliarden Euro erhöht. Ob das selbstgesteckte Umsatzziel von 40 Milliarden Euro im Jahr 2014 erreicht werde, hänge aber von der Wirtschaftslage sowie von den weiteren Übernahmen oder Verkäufen ab, sagte Kux.

 

    Siemens hat kürzlich den Verkauf des defizitären Solarthermie- und des Abwassergeschäfts angekündigt. Auf der anderen Seite lässt die Übernahme des britischen Bahntechnik-Herstellers Invensys das Umweltportfolio wachsen. Zum Umweltportfolio zählt Siemens sein Geschäft mit Produkten, die deutlich energieeffizienter sind als das bisher verwendete Produkt oder der Marktdurchschnitt, sowie das Geschäft mit erneuerbaren Energien und Umwelttechnik.

 

    Mit Siemens-Produkten hätten die Kunden ihren Kohlendioxid-Ausstoß im Geschäftsjahr 2012 um 332 Millionen Tonnen gesenkt. "Das entspricht 40 Prozent des CO-2 Ausstoßes von Deutschland", sagte Kux. Dow Jones hat Siemens kürzlich als das nachhaltigste Industrieunternehmen weltweit ausgezeichnet./rol/DP/zb

 

    --- Gespräch: Roland Losch, dpa ---

 

  

Anzeige

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Euro am Sonntag
Tipp des Tages: Klassischer Call auf Siemens
Der Industriekonzern Siemens ist mitten im Transformationsprozess. Der nächste Schub kommt von der Gesundheitssparte. Anleger positionieren sich mit einem Call.
23.06.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.06.2017Siemens buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.06.2017Siemens HoldKepler Cheuvreux
14.06.2017Siemens buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.06.2017Siemens HoldDeutsche Bank AG
30.05.2017Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.06.2017Siemens buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.06.2017Siemens buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.05.2017Siemens buyJefferies & Company Inc.
19.05.2017Siemens buyUBS AG
17.05.2017Siemens kaufenDZ BANK
19.06.2017Siemens HoldKepler Cheuvreux
01.06.2017Siemens HoldDeutsche Bank AG
30.05.2017Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.05.2017Siemens HoldKepler Cheuvreux
18.05.2017Siemens Equal weightBarclays Capital
26.05.2017Siemens SellGoldman Sachs Group Inc.
05.05.2017Siemens SellGoldman Sachs Group Inc.
18.04.2017Siemens SellGoldman Sachs Group Inc.
27.03.2017Siemens SellGoldman Sachs Group Inc.
17.02.2017Siemens SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX startet im Minus -- Asiens Börsen unentschlossen -- Schaeffler senkt Prognose - Aktie rot -- STADA-Übernahme geplatzt - Aktie bricht ein -- Vapiano geht an die Börse

Dämpfer für T-Mobile-US-Fusionshoffnung - Sprint verhandelt offenbar mit anderen. Trump erzielt vor Supreme Court Teilsieg bei Einreiseverboten.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Ihre Geldanlage beraten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nestlé SA (Nestle)A0Q4DC
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Lufthansa AG823212
EVOTEC AG566480
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Amazon.com Inc.906866
BMW AG519000