07.11.2012 16:13
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen EADS-Mitarbeiter

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen EADS-Mitarbeiter wegen des Verdachts der Bestechung. Hintergrund ist der Verkauf von Kampfflugzeugen vom Typ Eurofighter an Österreich. Wie ein Sprecher der Ermittlungsbehörde am Mittwoch sagte, seien die Verfahren nach Hinweisen von Kollegen aus Wien eingeleitet worden. "Wir stehen noch relativ am Anfang", sagte der Sprecher. Insgesamt werde gegen 10 bis 15 Beschuldigte ermittelt. Am Dienstag hatte es in Deutschland, Österreich und der Schweiz Durchsuchungen gegeben.

 

    EADS äußerte sich am Mittwoch nicht zum Inhalt, bestätigte aber, dass es Ermittlungen gibt. "Wir unterstützen die Behörden", sagte ein Sprecher, machte aber mit Hinweis auf das laufende Verfahren keine weiteren Angaben. Nach dpa-Informationen durchsuchten die Ermittler am Dienstag auch die EADS-Zentrale in Ottobrunn bei München, sowie andere deutsche Standorte. Auch in der Schweiz gab es Aktionen. Dabei wurden zahlreiche Akten beschlagnahmt. Die Auswertung werde Monate dauern, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft in München.

 

    In Österreich wird seit langem vermutet, dass bei dem umstrittenen milliardenteuren Kauf von Eurofightern während der Regierung unter Bundeskanzler Wolfgang Schüssel Schmiergelder geflossen sein könnten. Bislang ermittelten österreichische Behörden unter anderem gegen den damaligen Verteidigungsminister Herbert Scheibner (FPÖ), der über Umwege Geld vom Unternehmen erhalten haben soll. Die Affäre beschäftigt Ermittler in der Alpenrepublik bereits seit Jahren.

 

    Zur möglichen Höhe der Bestechungsgelder machte der Sprecher der deutschen Ermittler keine Angaben. Allerdings wies er darauf hin, dass öffentlich kursierende Zahlen mit Vorsicht zu genießen seien. In Österreich ist von Summen im dreistelligen Millionenbereich die Rede./sbr/DP/stk

 

Nachrichten zu Airbus Group SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus Group SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.06.2016Airbus Group SE buyGoldman Sachs Group Inc.
27.06.2016Airbus Group SE OutperformBNP PARIBAS
27.06.2016Airbus Group SE buyGoldman Sachs Group Inc.
21.06.2016Airbus Group SE OutperformBNP PARIBAS
16.06.2016Airbus Group SE OutperformBNP PARIBAS
28.06.2016Airbus Group SE buyGoldman Sachs Group Inc.
27.06.2016Airbus Group SE OutperformBNP PARIBAS
27.06.2016Airbus Group SE buyGoldman Sachs Group Inc.
21.06.2016Airbus Group SE OutperformBNP PARIBAS
16.06.2016Airbus Group SE OutperformBNP PARIBAS
15.06.2016Airbus Group SE Equal-WeightMorgan Stanley
06.05.2016Airbus Group SE Equal-WeightMorgan Stanley
29.04.2016Airbus Group SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.04.2016Airbus Group SE HaltenIndependent Research GmbH
28.04.2016Airbus Group SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.11.2014Airbus Group (ehemals EADS) UnderperformCredit Suisse Group
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.08.2011EADS underperformCredit Suisse Group
24.05.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Dow fester -- Soros wettet gegen Deutsche Bank -- Abgasaffäre in USA soll VW über 14,7 Milliarden Dollar kosten -- Großbritannien-Rating gesenkt -- K+S, RWE im Fokus

KUKA schließt Investorenvereinbarung mit Midea. Nach Brexit-Entscheid droht Freihandelsabkommen TTIP das Aus. Salzgitter rechnet mit besserem Ergebnis im Gesamtjahr. US-Wirtschaft wächst im ersten Quartal um 1,1 Prozent. Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro. Was Elon Musk mit der SolarCity-Übernahme wirklich vorhat.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?