15.10.2012 18:11
Bewerten
(0)

ROUNDUP: US-Hausbesitzer klagen im Libor-Skandal gegen Banken

    NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - US-Hausbesitzer ziehen wegen des Libor-Skandals gegen ein Dutzend internationale Großbanken zu Felde, darunter die Deutsche Bank. Die Gruppe wirft den Kreditinstituten vor, durch die gemeinschaftliche Manipulation des Referenzzinssatzes die Kosten für ihre Eigenheim-Hypotheken in die Höhe getrieben zu haben.

 

    Annie Bell Adams und vier Mitstreiter aus dem Bundesstaat Alabama haben vor einem Gericht in der Finanzmetropole New York eine Klage eingereicht. Sie fordern für sich und andere Betroffener eine Wiedergutmachung in nicht näher genannter Höhe.

 

    "Die Deutsche Bank wird sich energisch gegen die Vorwürfe zur Wehr setzen", sagte ein Sprecher am Montag. Die Frankfurter vergeben in den USA keine eigenen Hauskredite, sondern treten hier als eine Art Kreditverwalter auf. Neben der Deutschen Bank werden als Beklagte unter anderem die Bank of America , die Citigroup, JPMorgan (JPMorgan ChaseCo) Chase, die britsche Barclays sowie die Schweizer UBS aufgeführt.

 

    Der "Financial Times" zufolge ist es die erste bekannt gewordene Klage im Libor-Skandal von Seiten privater Kreditnehmer. Bislang waren institutionelle Investoren und Kommunen gegen die Bankenwelt vorgegangen. Ein Anwalt sagte, die betroffenen Hausbesitzer hätten durch die Manipulation Tausende Dollar verloren.

 

    Der sogenannte Libor (London Interbank Offered Rate) wird täglich aus den Meldungen einzelner Banken ermittelt und stellt den durchschnittlichen Zinssatz dar, zu dem sich die Institute untereinander Geld leihen. Der Libor-Satz dient als Referenz für Geldgeschäfte in Billionenhöhe.

 

    Die Hausbesitzer hatten für ihre Hypotheken variable Zinssätze gewählt, die sich am Libor orientierten. Stichtag für die Festsetzung war dabei der erste Tag des Monats, heißt es in der Klage. An diesem Stichtag habe der Libor-Satz im Schnitt höher gelegen als sonst, führen die Kläger aus. Die Banken haben ihrer Ansicht nach vom Jahr 2000 bis Anfang 2009 gemauschelt.

 

    Weltweit ermitteln die Behörden gegen 15 Geldhäuser, die über Jahre den Zins manipuliert haben sollen. Die britische Barclays akzeptierte Ende Juni eine Strafe von 290 Millionen Pfund (370 Mio Euro), Vorstandschef Bob Diamond trat zurück. Nun soll das System auf komplett neue Beine gestellt werden./das/stk/gür/he

 

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13:11 UhrDeutsche Bank buyequinet AG
11:41 UhrDeutsche Bank Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
27.04.2017Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
27.04.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2017Deutsche Bank HoldS&P Capital IQ
13:11 UhrDeutsche Bank buyequinet AG
27.04.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
27.04.2017Deutsche Bank buyequinet AG
24.04.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
24.04.2017Deutsche Bank OutperformMacquarie Research
11:41 UhrDeutsche Bank Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
27.04.2017Deutsche Bank HoldS&P Capital IQ
27.04.2017Deutsche Bank NeutralUBS AG
27.04.2017Deutsche Bank Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
27.04.2017Deutsche Bank Equal weightBarclays Capital
27.04.2017Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
27.04.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2017Deutsche Bank ReduceCommerzbank AG
27.04.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
21.04.2017Deutsche Bank ReduceCommerzbank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins lange Wochenende -- Dow Jones leicht im Minus -- Gotham City plant weitere Berichte zu AURELIUS -- Air Berlin, Deutsche Bank, Alphabet, Amazon im Fokus

VW muss laut CEO Müller wegen Herausforderungen auch profitabel sein. Chevron schreibt wieder schwarze Zahlen. SolarWorld verringert Verluste. US-Wirtschaft startet schwächer als erwartet ins Jahr. Apple arbeitet offenbar an digitalem Geld-Transfer und Prepaid-Kreditkarte. Exxon profitiert von steigenden Ölpreisen. Continental wächst stärker als erwartet.

Top-Rankings

KW 17: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 17: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Amazon.com Inc.906866
AURELIUSA0JK2A
Apple Inc.865985
BayerBAY001
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Facebook Inc.A1JWVX
Deutsche Post AG555200
E.ON SEENAG99