03.02.2013 16:32
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Umsatzplus bei Intersport kleiner als erwartet

    HEILBRONN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Das warme Wetter im Weihnachtsgeschäft hat das Umsatzplus bei Deutschlands größtem Sportfachhändler-Verbund Intersport kleiner als erwartet ausfallen lassen. 2012 seien die Erlöse um 2,2 Prozent auf 2,76 Milliarden Euro gestiegen, teilte der Verbund mit Sitz in Heilbronn am Sonntag mit. Mitte Dezember hatte Intersport noch mit einem Anstieg von vier Prozent gerechnet. "Weihnachten war deutlich zu warm und hat uns im Jahresendspurt wertvolle Prozentpunkte Wachstum gekostet", sagte Vorstand Klaus Jost laut Mitteilung bei der Sportartikelmesse Ispo in München. Angaben zum Ergebnis machte Intersport nicht.

 

    Gut gelaufen sei vor allem das Geschäft mit Trikots und Fanartikeln rund um die Fußball-Europameisterschaft, und auch die Olympischen Spiele hätten sich in den Kassen bemerkbar gemacht. 2013 sei nun ein Jahr ohne sportliche Großereignisse. Deshalb gehe es darum, vor allem den Gesundheits- und Breitensport in den Fokus zu nehmen. Insgesamt sei ein moderater Umsatzanstieg von drei Prozent möglich, sagte Jost.

 

    Zum Internetsport-Verbund gehören 1500 Geschäfte mit rund 22.000 Mitarbeitern./mhe/DP/edh

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

Nach Brexit-Entscheid: DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- US-Börsen massiv im Minus -- Briten stimmen für EU-Ausstieg -- Staatsanwaltschaft durchsucht Zentrale von thyssenkrupp

Erneut Warnstreiks bei Amazon in Leipzig. Lufthansa Cargo verlangt von Mitarbeitern Gehaltsverzicht. Deutsche Post verliert Finanzvorstand Rosen. Aktiencrash hat offenbar fünf Billionen Dollar vernichtet. Brexit Step-by-step: So geht's für die Briten jetzt weiter.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?