14.12.2012 13:33
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Volkswagen steuert trotz Krise Rekordwert bei Auslieferungen an

    WOLFSBURG (dpa-AFX) - Unbeirrt von der Absatzkrise bleibt Europas größter Autokonzern Volkswagen (Volkswagen vz) auf Rekordkurs. Bis Ende November steigerten die Wolfsburger die weltweiten Auslieferungen nach eigenen Angaben vom Freitag auf 8,29 Millionen Fahrzeuge - 10,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Auch der Einzelmonat November verlief mit 794 500 verkauften Fahrzeugen und einem Zuwachs von 11,7 Prozent positiv. Darin enthalten sind seit August Auslieferungen der Marke Porsche , von der seitdem 47 400 Wagen ausgeliefert wurden.

 

    "Schon nach elf Monaten haben wir mehr Fahrzeuge ausgeliefert als im gesamten letzten Jahr. Vor allem mit Blick auf die anhaltend schwierige Situation in einigen europäischen Märkten ist das ein hervorragendes Ergebnis", betonte Konzernvertriebsvorstand Christian Klingler. Der Konzern erwarte nun aber ein "sehr anspruchsvolles Jahr 2013".

 

    Der Absatz von Fahrzeugen der Kernmarke VW kletterte zwischen Januar und Ende November dieses Jahres um 11,2 Prozent auf 5,33 Millionen Personenwagen. Konzernweit legte VW vor allem in den USA und Asien zu, in Westeuropa (ohne Deutschland) sank der Absatz um 6 Prozent. Für den Heimatmarkt Deutschland gab der Konzern mit 1,10 (1,06) Millionen Einheiten ein Plus von 3,4 Prozent bekannt.

 

    Die VW-Tochter Audi lieferte bis November weltweit 1,34 (1,19) Millionen Fahrzeuge aus und erzielte damit ein Plus von 12,7 Prozent. Die Marke ¦koda verzeichnete Zuwächse von 6,9 Prozent bei den Auslieferungen. Abwärts ging es dagegen bei der Marke Seat: Sie lieferte per November 8,2 Prozent weniger Fahrzeuge aus./rek/DP/stk

 

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Dank Sparkurs
Der vom Staat gestützte französische Autobauer PSA Peugeot Citroen hat im ersten Halbjahr dank der gut laufenden Automärkte in Europa und des Sparkurses deutlich mehr verdient.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.07.2016Volkswagen vz buyequinet AG
22.07.2016Volkswagen vz HoldCommerzbank AG
22.07.2016Volkswagen vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.07.2016Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
21.07.2016Volkswagen vz buyequinet AG
25.07.2016Volkswagen vz buyequinet AG
21.07.2016Volkswagen vz buyequinet AG
21.07.2016Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
21.07.2016Volkswagen vz buyUBS AG
20.07.2016Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
22.07.2016Volkswagen vz HoldCommerzbank AG
22.07.2016Volkswagen vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.07.2016Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
21.07.2016Volkswagen vz HoldCommerzbank AG
21.07.2016Volkswagen vz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
11.07.2016Volkswagen vz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
28.06.2016Volkswagen vz Reduceequinet AG
27.06.2016Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2016Volkswagen vz ReduceOddo Seydler Bank AG
23.06.2016Volkswagen vz VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Bayer reduziert Umsatzprognose -- Gewinn der Deutschen Bank bricht ein -- BASF mit schwachem Quartal -- PUMA meldet Aufwärtstrend -- Apple, Twitter im Fokus

HOCHTIEF mit Gewinnsprung. Probleme mit Jumbo und Dreamliner reißen Boeing in die Verlustzone. Geistesblitze bei Conti sparen seit 2012 halbe Milliarde Euro ein. Monte dei Paschi plant angeblich Kapitalerhöhung über 5 Milliarden Euro. Apple steigt vom Thron - und bleibt doch König.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Was ist Ihre Meinung zu selbstfahrenden Autos?