30.11.2012 15:51
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Volkswagen zurrt Regeln für Zeitarbeiter fest

    WOLFSBURG/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Für Zeitarbeiter im VW-Konzern (Volkswagen vz)gibt es jetzt verbindliche Standards. Der Autobauer legte am Freitag einen entsprechenden Regelkatalog fest. Vereinbart wurde darin ein Anteil von 5 Prozent an Zeitarbeitnehmern als Richtgröße. Zur "Charta der Zeitarbeit" gehören außerdem der Grundsatz gleicher Bezahlung über einen Stufenplan sowie der mögliche Aufstieg in die Stammbelegschaft.

 

    Insgesamt beschäftigt der größte europäische Autokonzern weltweit etwa eine halbe Million Menschen. "Wir sind uns der Verantwortung für jeden einzelnen Mitarbeiter bewusst", sagte VW-Chef Martin Winterkorn auf einer Tagung des Weltkonzernbetriebsrats bei der Tochter MAN in München. "Dies gilt für Stammbeschäftigte wie für die Zeitarbeiter."

 

    Zur Zahl der derzeit weltweit eingesetzten Zeit- oder Leiharbeiter machte der Konzern keine Angaben. Ende Mai war bei Volkswagen (Volkswagen vz) bereits eine außertarifliche Regelung zur Übernahme von bis zu 3.000 Leiharbeitern in Deutschland bis Mitte 2013 beschlossen worden. Zum Jahreswechsel beginnt zudem eine neue, tariflich festgeschriebene Lohnstaffelung: Leiharbeiter können nach neun Monaten im Betrieb mit Stammbeschäftigten gleichgestellt werden. Anfang November hatte VW angekündigt, im Stammwerk Wolfsburg bis zum Jahresende 637 Leiharbeiter zu übernehmen.

 

    Im Gesamtkonzern bleibe Zeitarbeit notwendig, um die Flexibilität bei Produktionsschwankungen hoch zu halten, sagte Personalvorstand Horst Neumann. Macht achte aber darauf, sie "maßvoll" einzusetzen. Überdies bekämen Zeitarbeiter Angebote zur eigenen Weiterbildung.

 

    Betriebsratschef Bernd Osterloh sieht die Charta als Meilenstein: "Zeitarbeiter im Volkswagen-Konzern sind keine Beschäftigten zweiter Klasse." IG-Metall-Chef Berthold Huber - derzeit auch Präsident des Gewerkschaftsverbands IndustriAll Global Union - kam ebenfalls zur Unterzeichnung nach München. "Die Charta sichert zu, dass Zeitarbeit nicht als Instrument zur Kostensenkung missbraucht wird", sagte er./jap/DP/jha

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.10.2014Volkswagen vz buyWarburg Research
22.10.2014Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
17.10.2014Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
16.10.2014Volkswagen vz kaufenCredit Suisse Group
15.10.2014Volkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
22.10.2014Volkswagen vz buyWarburg Research
17.10.2014Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
16.10.2014Volkswagen vz kaufenCredit Suisse Group
15.10.2014Volkswagen vz buyDeutsche Bank AG
14.10.2014Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
22.10.2014Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
15.10.2014Volkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
13.10.2014Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
01.10.2014Volkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
30.09.2014Volkswagen vz NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
08.08.2014Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
04.04.2014Volkswagen vz SellUBS AG
10.03.2014Volkswagen vz VerkaufenBankhaus Lampe KG
25.02.2014Volkswagen vz verkaufenUBS AG
24.02.2014Volkswagen vz verkaufenUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- 25 Banken sollen Stresstest nicht bestanden haben -- US-Börsen leicht im Plus -- Ford, BASF, Amazon, Microsoft im Fokus

Apple will Beats-Musik-App in iTunes aufgehen lassen. Deutsche Bank leidet unter Rückstellungen. S&P hebt Bonitätsnote von Zypern an. Ryanair-Chef unterschreibt für fünf weitere Jahre. FMC besorgt sich 900 Millionen US-Dollar am Bondmarkt. Chiquita lässt Fyffes-Fusion platzen. Cameron: Werden Milliarden-Rechnung aus Brüssel nicht bezahlen.

Themen in diesem Artikel

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

So platzieren sich die Deutschen

Die öffentliche Verschwendung

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?