30.11.2012 15:51
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Volkswagen zurrt Regeln für Zeitarbeiter fest

    WOLFSBURG/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Für Zeitarbeiter im VW-Konzern (Volkswagen vz)gibt es jetzt verbindliche Standards. Der Autobauer legte am Freitag einen entsprechenden Regelkatalog fest. Vereinbart wurde darin ein Anteil von 5 Prozent an Zeitarbeitnehmern als Richtgröße. Zur "Charta der Zeitarbeit" gehören außerdem der Grundsatz gleicher Bezahlung über einen Stufenplan sowie der mögliche Aufstieg in die Stammbelegschaft.

 

    Insgesamt beschäftigt der größte europäische Autokonzern weltweit etwa eine halbe Million Menschen. "Wir sind uns der Verantwortung für jeden einzelnen Mitarbeiter bewusst", sagte VW-Chef Martin Winterkorn auf einer Tagung des Weltkonzernbetriebsrats bei der Tochter MAN in München. "Dies gilt für Stammbeschäftigte wie für die Zeitarbeiter."

 

    Zur Zahl der derzeit weltweit eingesetzten Zeit- oder Leiharbeiter machte der Konzern keine Angaben. Ende Mai war bei Volkswagen (Volkswagen vz) bereits eine außertarifliche Regelung zur Übernahme von bis zu 3.000 Leiharbeitern in Deutschland bis Mitte 2013 beschlossen worden. Zum Jahreswechsel beginnt zudem eine neue, tariflich festgeschriebene Lohnstaffelung: Leiharbeiter können nach neun Monaten im Betrieb mit Stammbeschäftigten gleichgestellt werden. Anfang November hatte VW angekündigt, im Stammwerk Wolfsburg bis zum Jahresende 637 Leiharbeiter zu übernehmen.

 

    Im Gesamtkonzern bleibe Zeitarbeit notwendig, um die Flexibilität bei Produktionsschwankungen hoch zu halten, sagte Personalvorstand Horst Neumann. Macht achte aber darauf, sie "maßvoll" einzusetzen. Überdies bekämen Zeitarbeiter Angebote zur eigenen Weiterbildung.

 

    Betriebsratschef Bernd Osterloh sieht die Charta als Meilenstein: "Zeitarbeiter im Volkswagen-Konzern sind keine Beschäftigten zweiter Klasse." IG-Metall-Chef Berthold Huber - derzeit auch Präsident des Gewerkschaftsverbands IndustriAll Global Union - kam ebenfalls zur Unterzeichnung nach München. "Die Charta sichert zu, dass Zeitarbeit nicht als Instrument zur Kostensenkung missbraucht wird", sagte er./jap/DP/jha

 

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant
    6
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:51 UhrVolkswagen vz buyHSBC
21.03.2017Volkswagen vz market-performBernstein Research
21.03.2017Volkswagen vz HoldDeutsche Bank AG
21.03.2017Volkswagen vz overweightJP Morgan Chase & Co.
21.03.2017Volkswagen vz Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
08:51 UhrVolkswagen vz buyHSBC
21.03.2017Volkswagen vz overweightJP Morgan Chase & Co.
21.03.2017Volkswagen vz Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.03.2017Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
17.03.2017Volkswagen vz Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
21.03.2017Volkswagen vz market-performBernstein Research
21.03.2017Volkswagen vz HoldDeutsche Bank AG
16.03.2017Volkswagen vz HoldDeutsche Bank AG
15.03.2017Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
14.03.2017Volkswagen vz market-performBernstein Research
20.03.2017Volkswagen vz UnderperformJefferies & Company Inc.
15.03.2017Volkswagen vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.03.2017Volkswagen vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.02.2017Volkswagen vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.02.2017Volkswagen vz UnderperformJefferies & Company Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Dow stabil -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Infineon-Aktie auf 15-Jahreshoch: Ausblick überzeugt -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut. PUMA-Chef Gulden glaubt nicht an baldigen Verkauf durch Kering. Apple: Von Wikileaks enthüllter CIA-Hack griff nur beim iPhone 3G.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Apple Inc.865985
Infineon Technologies AG623100
Nordex AGA0D655
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen St. (VW)766400
BMW AG519000
SMA Solar Technology AGA0DJ6J