07.01.2013 14:57
Bewerten
 (0)

ROUNDUP/'WSJ': Citigroup könnte erstmals wieder Aktien zurückkaufen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die in der Finanzkrise ins Schlingern geratene Citigroup denkt nach einem Pressebericht wieder über Aktienrückkäufe nach. Die amerikanische Großbank könnte die US-Notenbank Fed bereits im Januar um eine Genehmigung bitten, schrieb das "Wall Street Journal Europe" (Montagausgabe) unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Es sei zwar kein Rückkauf im großen Stil geplant. Doch wäre es ein weiteres Zeichen für die Rückkehr der Citigroup zur Normalität.

 

    Sollte die Fed den Rückkauf erlauben, könnte die Bank zum ersten Mal seit 2007 wieder eigene Papiere erwerben. In den vergangenen Jahren war ein Rückkauf eigener Anteile wegen der dünnen Kapitaldecke nicht möglich. Die Citigroup hatte vom Staat in der Finanzkrise gerettet werden müssen. Die US-Banken müssen sich wegen der Krise seit dem Jahr 2009 Aktienrückkäufe und Dividendenzahlungen von der Fed genehmigen lassen.

 

    Vor der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers im September 2008 gehörten Aktienrückkäufe und stetig steigende Dividenden zur Tagesordnung bei den Banken, um die Investoren bei Laune zu halten. In der Finanzkrise wurden die Aktienrückkäufe gestoppt und die direkte Ausschüttung an die Anteilseigner eingedampft, um das Geld im Haus zu halten.

 

    Die 19 größten US-Banken mussten der US-Notenbank bis zum Montag ihre aktuellen Angaben zur Kapitalausstattung vorlegen und haben dabei auch die Möglichkeit, einen Aktienrückkauf oder eine Dividendenzahlung zu beantragen. Beim Stresstest der Fed im vergangenen Jahr hatte die Citigoup gepatzt, weil sie ihr Kapital zu stark anzapfen wollte./zb/das/DP/zb

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Citigroup Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Citigroup Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.10.2014Citigroup HoldArgus Research Company
15.07.2014Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
14.05.2014Citigroup HoldDeutsche Bank AG
28.03.2014Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
05.12.2013Citigroup haltenDeutsche Bank AG
16.10.2013Citigroup kaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
26.09.2013Citigroup kaufenDeutsche Bank AG
16.07.2013Citigroup kaufenMorgan Stanley
15.07.2013Citigroup kaufenDeutsche Bank AG
02.07.2013Citigroup kaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
16.10.2014Citigroup HoldArgus Research Company
15.07.2014Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
14.05.2014Citigroup HoldDeutsche Bank AG
28.03.2014Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
05.12.2013Citigroup haltenDeutsche Bank AG
02.11.2011Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
28.07.2011Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
01.02.2010Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
22.10.2009Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
04.08.2009Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Citigroup Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Citigroup Inc. Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?