30.01.2013 15:09
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Windenergiemesse sorgt weiter für Zündstoff

    HAMBURG (dpa-AFX) - Hamburgs Messe will bis zum Frühjahr eine Lösung im Streit mit Husum um die internationale Leitmesse für Windenergie finden. "Ja, wir reden - noch und wieder. Es ist nicht einfach," erklärte Hamburgs Messechef Bernd Aufderheide am Mittwoch in Hamburg. Trotzdem zeigte er sich zuversichtlich, bis zum Frühjahr ein Ergebnis zu erzielen. Nach bisherigem Planungsstand würde im September 2014 die neue Messe WindEnergy in Hamburg zeitgleich zur traditionsreichen HusumWind stattfinden.

 

    Über Inhalt und mögliche Lösungsmöglichkeiten wollte er jedoch nichts sagen. "Wir würden aber nicht reden, wenn wir nicht eine Vorstellung davon hätten, zusammen zu kommen", sagte er. Er nahm auch die Unternehmen der Branche in die Pflicht: Etliche Fragen müssten von der Industrie geklärt werden, erklärte er. Schon jetzt hätten sich zahlreiche Unternehmen bei beiden Messen angemeldet. Hamburg zeigte sich sehr zufrieden mit dem bisherigen Buchungsstand: Bisher gebe es 340 Anmeldungen, die geplante Fläche ist fast komplett vergeben. Aufderheide schloss nicht aus, dass beide Messen zeitgleich laufen: "Das wäre die schlechteste Lösung".

 

    Im vergangenen Jahr schrieb die Hamburg Messe und Kongress mit 94,7 Millionen Euro den höchsten Umsatz ihrer Unternehmensgeschichte - ein Plus von 24 Prozent zum Vergleichsjahr 2010. Der Verlust ging auf 11,7 Millionen Euro zurück, nach 16,4 Millionen in dem im Messeturnus vergleichbaren 2010. "2012 war ein wirklich fantastisches Jahr", sagte Aufderheide. Das reine Messegeschäft trug knapp die Hälfte zum Umsatz bei, der Rest entfiel auf Veranstaltungen im Kongresszentrum CCH, Auslandsaktivitäten sowie Dienstleistungen. Einen wichtigen Schub erhielt der Umsatz durch die Expo in Südkorea: Der Ausstellungspavillon kam von der Hamburg Messe und brachte 12,5 Millionen Euro Erlöse.

 

    Im laufenden Jahr soll der Umsatz 59 Millionen Euro erreichen und damit im Vergleich zu 2011 stagnieren. Der Verlust werde nach derzeitigen Planungen auf 32 Millionen Euro steigen. Grund für die Verluste sind - wie auch in den vergangenen Jahren - hohe Belastungen durch Leasingzahlungen für die Gebäude. Aufderheide betonte jedoch das Ziel, ab 2016 in geraden Jahren schwarze Zahlen zu schreiben.

 

    Gut 740 000 Besucher kamen 2012 zu den 37 Veranstaltungen der Messe. Sie sorgten nach Messeangaben für rund eine Million Übernachtungen in den Hotelbetten der Stadt. Husum trägt seit 23 Jahren die WindEnergy aus. Hamburg will parallel zur nächsten Husumer Messe im September 2014 erstmals eine eigene Messe ausrichten. Gespräche der beiden Messegesellschaften über eine einvernehmliche Lösung waren im Herbst 2012 gescheitert./aj/DP/zb

 

Nachrichten zu Nordex AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nordex AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.08.2017Nordex NeutralOddo Seydler Bank AG
07.08.2017Nordex kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.08.2017Nordex verkaufenIndependent Research GmbH
07.08.2017Nordex UnderweightBarclays Capital
04.08.2017Nordex HoldCommerzbank AG
07.08.2017Nordex kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.08.2017Nordex buyWarburg Research
21.07.2017Nordex buyWarburg Research
28.06.2017Nordex buyWarburg Research
22.06.2017Nordex kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.08.2017Nordex NeutralOddo Seydler Bank AG
04.08.2017Nordex HoldCommerzbank AG
03.08.2017Nordex HoldCommerzbank AG
01.08.2017Nordex HoldDeutsche Bank AG
20.07.2017Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.08.2017Nordex verkaufenIndependent Research GmbH
07.08.2017Nordex UnderweightBarclays Capital
04.08.2017Nordex UnderweightBarclays Capital
03.08.2017Nordex UnderweightBarclays Capital
28.07.2017Nordex ReduceHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nordex AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Verlust -- BVB-Aktie auf 16-Jahreshoch -- Vorerst keine Zerschlagung von Air Berlin -- Salesforce, Tesla, Bayer, RWE, E.ON, Uniper, innogy, K+S im Fokus

Ströer-Aktie im Minus: Umsatzwarnung von WPP belastet. Eurokurs steigt über 1,18 US-Dollar. Siemens dementiert Aus für Gasturbinenwerk Berlin. Spotify-Börsengang: US-Börsenaufsicht prüft ungewöhnlichen Antrag des Börsenkandidaten. Bundesbank holt Goldbestände früher als geplant nach Frankfurt.

Top-Rankings

Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2017
Wer verdiente am meisten?
KW 33: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
Sorglos die Koffer packen
In diesen europäischen Ländern kommt man voll auf seine Kosten
Die ärmsten Länder der EU
Hier ist das BIP schlechter als im Durchschnitt
Vor diesen Berufen macht die Digitalisierung keinen Halt
Diese Jobs sind besonders stark bedroht
mehr Top Rankings

Umfrage

Donald Trump steht zunehmend in der Kritik. Was glauben Sie, wie lange wird er US-Präsident sein?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Sonstiges
18:45 Uhr
Was passiert, wenn...
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
K+S AGKSAG88
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
BMW AG519000
AlibabaA117ME
Amazon906866
Allianz840400
BASFBASF11
Nordex AGA0D655