17.04.2012 10:14
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Wirecard bleibt weiter optimistisch - Expansion stützt

    ASCHHEIM (dpa-AFX) - Der Zahlungsabwickler Wirecard stellt nach einem soliden Jahr weitere Steigerungen in Aussicht. Zwischen 103 und 115 Millionen Euro soll der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) liegen, wie das im TecDax notierte Unternehmen am Dienstag mitteilte. Im vergangenen Jahr hatte Wirecard den EBITDA dank Übernahmen, organischem Wachstum und der Expansion im Ausland von 73,3 auf 84,4 Millionen Euro gesteigert.

 

    "Auf Basis der Prognosen verschiedener Marktforschungsinstitute erwarten wir 2012 ein Wachstum des europäischen E-Commerce-Marktes in Höhe von rund 11 Prozent", sagte Unternehmenschef Markus Braun. "In den nächsten beiden Jahren werden wir zudem von unserer stetigen Internationalisierung und Expansion im asiatischen Raum profitieren."

 

    Der Umsatz erhöhte sich im vergangenen Jahr von 271,6 Millionen Euro auf 324,8 Millionen Euro. Der Nettogewinn stieg um gut 13 Prozent auf 61,2 Millionen Euro. Daher wird Wirecard der Hauptversammlung eine Dividende von 10 Cent je Aktie vorschlagen. An der Frankfurter Börse fiel die Aktie am Vormittag in einem freundlichen Marktumfeld 0,3 Prozent auf 14,26 Euro. Seit Anfang 2009 hat sich die Aktie allerdings von unter 5 Euro beinahe verdreifacht.

 

    Im Kerngeschäft, welches elektronische Zahlungsabwicklung, Kartenakzeptanz und Risikomanagement umfasst, erhöhte sich das Transaktionsvolumen zum Vorjahr um ein knappes Viertel. 2011 wurde über die Wirecard-Plattform ein Volumen in Höhe von 15,5 Milliarden Euro abgewickelt. Die Kernsparte, die den Löwenanteil des Geschäfts ausmacht, wird ergänzt durch das Segment Acquiring & Issuing (A&I). Dort werden Kreditkartenumsätze abgerechnet und Prepaid-Karten an Privat- und Geschäftskunden Kunden ausgegeben. Außerdem ist Wirecard, wenn auch nur in geringem Maß, im Call-Center-Geschäft engagiert.

 

    Wirecard bleibt bei der Neukundengewinnung stark. Das Unternehmen ist Zahlungsabwickler für E-Commerce-Dienstleister und Handelsunternehmen, wie auch für Touristik- und Transportfirmen. Aber auch mit Onlineshops sicherte sich Wirecard Abschlüsse./fn/mne/wiz

 

Anzeige

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.03.2017Wirecard Equal-WeightMorgan Stanley
15.03.2017Wirecard HaltenIndependent Research GmbH
15.03.2017Wirecard buyKepler Cheuvreux
14.03.2017Wirecard buyWarburg Research
14.03.2017Wirecard buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.03.2017Wirecard buyKepler Cheuvreux
14.03.2017Wirecard buyWarburg Research
14.03.2017Wirecard buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.03.2017Wirecard Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
13.03.2017Wirecard buyWarburg Research
20.03.2017Wirecard Equal-WeightMorgan Stanley
15.03.2017Wirecard HaltenIndependent Research GmbH
11.01.2017Wirecard HoldDeutsche Bank AG
09.01.2017Wirecard NeutralCredit Suisse Group
05.01.2017Wirecard NeutralBNP PARIBAS
13.12.2016Wirecard UnderperformMacquarie Research
17.11.2016Wirecard UnderperformCredit Suisse Group
05.10.2016Wirecard UnderperformCredit Suisse Group
18.04.2016Wirecard verkaufenCredit Suisse Group
02.12.2015Wirecard UnderperformCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX leichter -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- IPO: Aumann mit erfolgreichem Börsendebüt -- Credit Suisse, Deutsche Börse, Salzgitter im Fokus

Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut. PUMA-Chef Gulden glaubt nicht an baldigen Verkauf durch Kering. Apple: Von Wikileaks enthüllter CIA-Hack griff nur beim iPhone 3G. Twitter will mit Abo-Modell Geld verdienen. Allianz-Managerin Hunt warnt vor möglichem Markteinbruch.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Volkswagen St. (VW)766400
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
SMA Solar Technology AGA0DJ6J