17.01.2013 15:03
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Zahl der Patentanmeldungen erreicht Rekordwert

DRUCKEN
    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Tüftler und Erfinder haben im vergangenen Jahr so viele Ideen zum Patent angemeldet wie nie zuvor. Sowohl die Zahl der Anträge als auch die Zahl der erteilten Patente beim Europäischen Patentamt in München erreichte Rekordwerte.

 

    Die Zahl der Patentanträge kletterte um 5,7 Prozent auf den Höchststand von 258.000, wie das Europäische Patentamt (EPA) am Donnerstag in München mitteilte. Mehr als die Hälfte des Zuwachses ging auf das Konto von Patentanmeldern aus Japan, China und Korea. Deutschland kam mit rund 34.600 Patentanmeldungen auf Platz drei nach den USA und Japan. Auch die Zahl der erteilten Patente erreichte mit 65.700 einen neuen Höchststand.

 

    EPA-Präsident Benoît Battistelli wertete die Zuwächse als Beleg dafür, dass Europa für die Firmen nach wie vor ein attraktiver Markt für neue Technologien sei. "Dieses Wachstum ist Teil eines langfristigen Trends und klarer Ausdruck des Vertrauens in den Wert europäischer Patente seitens der Wirtschaft."

 

    Weltmeister unter den Patentanmeldern beim Europäischen Patentamt bleiben die USA mit rund 63.800 Anträgen, dies entspricht einem Zuwachs von 6,1 Prozent. Japanische Firmen meldeten 51.400 Erfindungen und Entwicklungen zum Patentschutz an, ein Plus von 8,5 Prozent. Die Zahl der Patentanmeldungen aus China legte um 11,3 Prozent auf rund 18 800 zu.

 

    Hingegen ging die Zahl der Anmeldungen aus Italien um vier Prozent zurück. Es gehört mit Platz zehn auch zu den wichtigen Ländern. Genaue Zahlen zu den Anmeldern will das EPA Mitte März bekanntgeben. Dann soll auch die Rangfolge der Unternehmen veröffentlicht werden. Der Löwenanteil der Patentanträge wird von großen Firmen gestellt. In Deutschland melden vor allem Siemens, BASF und Bosch zahlreiche Patente an./dwi/DP/stb

 

Anzeige

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.12.2017BASF kaufenDZ BANK
11.12.2017BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
11.12.2017BASF buyWarburg Research
08.12.2017BASF Equal-WeightMorgan Stanley
08.12.2017BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.12.2017BASF kaufenDZ BANK
11.12.2017BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
11.12.2017BASF buyWarburg Research
08.12.2017BASF buyBaader Bank
08.12.2017BASF buyCommerzbank AG
08.12.2017BASF Equal-WeightMorgan Stanley
08.12.2017BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.12.2017BASF NeutralUBS AG
30.11.2017BASF market-performBernstein Research
27.11.2017BASF Equal-WeightMorgan Stanley
27.11.2017BASF UnderperformBernstein Research
08.11.2017BASF ReduceHSBC
25.10.2017BASF UnderperformBernstein Research
24.10.2017BASF UnderperformBernstein Research
19.10.2017BASF UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

Asiens Börsen mit roten Vorzeichen -- Airbus-Konzernchef Enders geht 2019 -- Oracle meldet Gewinn- und Umsatzplus -- Ist Litecoin der bessere Bitcoin?

Rezeptfreie Arzneien könnten Merck KGaA offenbar mehr als 4 Milliarden bringen. Übernahmephantasien und Umbau: Wie geht es für die Commerzbank 2018 weiter? Studie: VW unterstützte Diktatur in Brasilien. Stimmung in Japans Industrie hellt weiter auf

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
RWE AG St.703712
Deutsche Bank AG514000
AIXTRON SEA0WMPJ
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BP plc (British Petrol)850517
E.ON SEENAG99
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212