17.01.2013 15:03
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Zahl der Patentanmeldungen erreicht Rekordwert

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Tüftler und Erfinder haben im vergangenen Jahr so viele Ideen zum Patent angemeldet wie nie zuvor. Sowohl die Zahl der Anträge als auch die Zahl der erteilten Patente beim Europäischen Patentamt in München erreichte Rekordwerte.

 

    Die Zahl der Patentanträge kletterte um 5,7 Prozent auf den Höchststand von 258.000, wie das Europäische Patentamt (EPA) am Donnerstag in München mitteilte. Mehr als die Hälfte des Zuwachses ging auf das Konto von Patentanmeldern aus Japan, China und Korea. Deutschland kam mit rund 34.600 Patentanmeldungen auf Platz drei nach den USA und Japan. Auch die Zahl der erteilten Patente erreichte mit 65.700 einen neuen Höchststand.

 

    EPA-Präsident Benoît Battistelli wertete die Zuwächse als Beleg dafür, dass Europa für die Firmen nach wie vor ein attraktiver Markt für neue Technologien sei. "Dieses Wachstum ist Teil eines langfristigen Trends und klarer Ausdruck des Vertrauens in den Wert europäischer Patente seitens der Wirtschaft."

 

    Weltmeister unter den Patentanmeldern beim Europäischen Patentamt bleiben die USA mit rund 63.800 Anträgen, dies entspricht einem Zuwachs von 6,1 Prozent. Japanische Firmen meldeten 51.400 Erfindungen und Entwicklungen zum Patentschutz an, ein Plus von 8,5 Prozent. Die Zahl der Patentanmeldungen aus China legte um 11,3 Prozent auf rund 18 800 zu.

 

    Hingegen ging die Zahl der Anmeldungen aus Italien um vier Prozent zurück. Es gehört mit Platz zehn auch zu den wichtigen Ländern. Genaue Zahlen zu den Anmeldern will das EPA Mitte März bekanntgeben. Dann soll auch die Rangfolge der Unternehmen veröffentlicht werden. Der Löwenanteil der Patentanträge wird von großen Firmen gestellt. In Deutschland melden vor allem Siemens, BASF und Bosch zahlreiche Patente an./dwi/DP/stb

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.10.2014Siemens buyUBS AG
13.10.2014Siemens OutperformCredit Suisse Group
09.10.2014Siemens kaufenIndependent Research GmbH
09.10.2014Siemens buyGoldman Sachs Group Inc.
08.10.2014Siemens buyUBS AG
17.10.2014Siemens buyUBS AG
13.10.2014Siemens OutperformCredit Suisse Group
09.10.2014Siemens kaufenIndependent Research GmbH
09.10.2014Siemens buyGoldman Sachs Group Inc.
08.10.2014Siemens buyUBS AG
23.09.2014Siemens HoldCommerzbank AG
23.09.2014Siemens Equal weightBarclays Capital
22.09.2014Siemens HoldS&P Capital IQ
22.09.2014Siemens HoldCommerzbank AG
18.09.2014Siemens NeutralBNP PARIBAS
19.04.2013Siemens verkaufenDeutsche Bank AG
22.01.2013Siemens verkaufenExane-BNP Paribas SA
17.12.2012Siemens sellDeutsche Bank AG
12.12.2012Siemens underperformExane-BNP Paribas SA
29.11.2012Siemens sellDeutsche Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Dow dreht ins Minus -- Banken-Stresstest: Elf Institute durchgefallen? -- Boeing mit starken Zahlen -- Daimler verkauft Tesla-Anteil -- Yahoo, IBM, Siemens im Fokus

EZB - Banken erhalten Prüfergebnisse ab Donnerstag. Presseverlage erteilen Google überraschend Recht zur Gratisnutzung. Dreamliner-Kosten vermiesen Boeing-Aktionären die Stimmung. Aareal-Bank könnte Jahresprognose erneut anheben. FMC kauft US-Spezialisten für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In der EU bahnt sich neuer Haushaltsstreit an. Gabriel wehrt sich in USA gegen Ruf nach Konjunkturpaket.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?