28.02.2013 19:40
Bewerten
(0)

Zweite Runde der Vattenfall-Tarifgespräche ohne Ergebnis

    BERLIN (dpa-AFX) - Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die 15.000 Angestellten des Energiekonzerns Vattenfall in Deutschland ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Das teilten die Gewerkschaften Verdi, IG Metall und IG BCE (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie) und das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Die Gewerkschaften lehnten von Vattenfall angebotene Gehaltssteigerungen von 2,2 Prozent und 1,6 Prozent für jeweils zwölf Monate sowie einmalig 200 Euro als zu wenig ab. Zur nächsten Runde treffen sich die Verhandlungskommissionen am 20. März.

    Die Gewerkschaften fordern 6,5 Prozent mehr Gehalt bei einer Laufzeit von zwölf Monaten und den Ausschluss von Entlassungen bis 2020. Sie kritisierten, Vattenfall habe zum Thema Beschäftigungssicherung kein konkretes Angebot vorgelegt. Diskussionsfähig sei hingegen Vattenfalls Offerte, die Zahl der Auszubildenden auf dem heutigen Niveau von knapp 400 für die kommenden zwei Jahre zu halten.

    Für den 7. März kündigten die Gewerkschaften eine Demonstration vor der Vattenfall-Zentrale in Berlin an. Dann trifft sich dort der Aufsichtsrat.

    Vattenfall betonte, man habe "trotz der schwierigen Situation" in der Energiebranche ein attraktives Angebot vorgelegt. Vattenfall und die gesamte Branche müssten angesichts eines noch schwieriger werdenden wirtschaftlichen Umfelds derzeit die Anstrengungen zur weiteren Konsolidierung fortsetzen./rab/DP/enl

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Toshiba fliegt aus Japans Leitindex Nikkei 225 -- Tesla plant erstes Werk in China -- Allianz streicht Hunderte Stellen -- AIB, Volkswagen, Pfeiffer Vacuum im Fokus

ZUMTOBEL mit Gewinnsprung und Umsatzrückgang. Warren Buffetts neuestes Investment: Ein ehemaliger Pleitekandidat. Eurozone: Unternehmensstimmung sinkt stärker als erwartet. Salzgitter-Aktie nähert sich nach Commerzbank-Empfehlung Jahreshoch. Toshiba will Finanzbericht später vorlegen. Citi-Kaufempfehlung treibt Commerzbank an.

Top-Rankings

KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In diese Unternehmen investiert Amazon
Welche Unternehmen profitieren von Jeff Bezos?

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
E.ON SEENAG99
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
AURELIUSA0JK2A
Amazon.com Inc.906866
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Allianz840400