23.02.2013 12:41
Bewerten
 (0)

RTL Group veröffentlicht Jahresbilanz

    LUXEMBURG/GÜTERSLOH (dpa-AFX) - Der größte private Fernsehsender Europas, die RTL Group, legt an diesem Montag (25.2.) seine Zahlen für 2012 vor. In den ersten neun Monaten hatte die zum Bertelsmann Konzern gehörende Mediengruppe den Umsatz um 4,0 Prozent auf 4,111 Milliarden Euro gesteigert. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern aber sank um 9,8 Prozent auf 671 Millionen Euro. Insgesamt wurde mit einem soliden, aber unter dem Rekordwert von 2011 liegenden Jahresergebnis gerechnet. Damals hatte die RTL Group einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 1,22 Milliarden Euro erwirtschaftet. Der Nettogewinn lag bei 795 Millionen Euro.

 

    Ende Januar hatte Bertelsmann angekündigt, einen Teilverkauf der Anteile zu prüfen. Dem Medienriesen aus Gütersloh gehören gut 92 Prozent. Die Beteiligung soll aber 75 Prozent nicht unterschreiten. Seitdem hat die Aktie deutlich an Wert verloren. Angeblich wurden bereits sechs Banken mit der Abwicklung beauftragt. Eine grundsätzliche Entscheidung über den Verkauf könnte noch vor der Bilanz-Pressekonferenz von Bertelsmann am 26. März fallen, hieß es aus Unternehmenskreisen. Bertelsmann wollte das nicht kommentieren.

 

    Bertelsmann will mit den Erträgen - 17 Prozent der RTL-Group- Aktien wären derzeit knapp 1,9 Milliarden Euro wert - seinen Expansionskurs finanzieren. Nach Medienberichten verhandelt Bertelsmann derzeit intensiv mit dem Finanzinvestor KKR als Mehrheitspartner im gemeinsamen Musikrechteverlag BMG. Ziel sei, die Mehrheit an BMG zu übernehmen. KKR hält 51 Prozent, Bertelsmann 49 Prozent. Das Geschäft könnte noch im Februar über die Bühne gehen, hieß es.

 

    Im Dezember vergangenen Jahres hatte Vorstandschef Thomas Rabe zwar das grundsätzliche Interesse betont, die Mehrheit an BMG zu übernehmen, gegebenenfalls auch mit Partnern. Konkrete Verhandlungen oder Termine wollte der Konzern aber zuletzt nicht bestätigen. BMG ist der viertgrößte Musikrechteverlag der Welt. Er verwaltet und verteilt die Einnahmen, wenn Lieder der unter Vertrag stehenden Künstler verkauft oder gespielt werden./mb/DP/zb

 

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyJefferies & Company Inc.
09.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyKepler Cheuvreux
09.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyCommerzbank AG
08.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyCommerzbank AG
04.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyCommerzbank AG
11.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyJefferies & Company Inc.
09.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyKepler Cheuvreux
09.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyCommerzbank AG
08.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyCommerzbank AG
04.02.2016ProSiebenSat1 Media SE buyCommerzbank AG
19.01.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.11.2015ProSiebenSat1 Media SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.10.2015ProSiebenSat1 Media SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
30.10.2015ProSiebenSat1 Media SE HoldWarburg Research
04.02.2016ProSiebenSat1 Media SE SellUBS AG
25.01.2016ProSiebenSat1 Media SE SellUBS AG
21.01.2016ProSiebenSat1 Media SE SellUBS AG
08.01.2016ProSiebenSat1 Media SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2015ProSiebenSat1 Media SE VerkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow mit Verlusten -- German Pellets kaufte vor Insolvenz E.ON-Kraftwerk -- adidas steigert Gewinn -- Société Générale: Renditeziel in Gefahr -- Tesla, Twitter im Fokus

Euro-Finanzminister sehen Marktturbulenzen gelassen. Zahl der Fahrzeug-Rückrufe seit 2011 verdreifacht. Russland fordert Europa zu Ende der Sanktionen auf. Daimler-Vorstand wird wohl umgebaut. Industrieverband: Griechenland droht wieder die Zahlungsunfähigkeit. Ölpreise fallen deutlich - WTI nur knapp über 12-Jahrestief. Deutsche Post steigt stärker ins Reisegeschäft ein. Auch für die Fed gehören Negativzinsen in den Instrumenten-Kasten. Geschäft mit Luxus-Kosmetik treibt L'Oreal-Umsatz an.
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?