23.02.2013 12:41
Bewerten
 (0)

RTL Group veröffentlicht Jahresbilanz

    LUXEMBURG/GÜTERSLOH (dpa-AFX) - Der größte private Fernsehsender Europas, die RTL Group, legt an diesem Montag (25.2.) seine Zahlen für 2012 vor. In den ersten neun Monaten hatte die zum Bertelsmann Konzern gehörende Mediengruppe den Umsatz um 4,0 Prozent auf 4,111 Milliarden Euro gesteigert. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern aber sank um 9,8 Prozent auf 671 Millionen Euro. Insgesamt wurde mit einem soliden, aber unter dem Rekordwert von 2011 liegenden Jahresergebnis gerechnet. Damals hatte die RTL Group einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 1,22 Milliarden Euro erwirtschaftet. Der Nettogewinn lag bei 795 Millionen Euro.

 

    Ende Januar hatte Bertelsmann angekündigt, einen Teilverkauf der Anteile zu prüfen. Dem Medienriesen aus Gütersloh gehören gut 92 Prozent. Die Beteiligung soll aber 75 Prozent nicht unterschreiten. Seitdem hat die Aktie deutlich an Wert verloren. Angeblich wurden bereits sechs Banken mit der Abwicklung beauftragt. Eine grundsätzliche Entscheidung über den Verkauf könnte noch vor der Bilanz-Pressekonferenz von Bertelsmann am 26. März fallen, hieß es aus Unternehmenskreisen. Bertelsmann wollte das nicht kommentieren.

 

    Bertelsmann will mit den Erträgen - 17 Prozent der RTL-Group- Aktien wären derzeit knapp 1,9 Milliarden Euro wert - seinen Expansionskurs finanzieren. Nach Medienberichten verhandelt Bertelsmann derzeit intensiv mit dem Finanzinvestor KKR als Mehrheitspartner im gemeinsamen Musikrechteverlag BMG. Ziel sei, die Mehrheit an BMG zu übernehmen. KKR hält 51 Prozent, Bertelsmann 49 Prozent. Das Geschäft könnte noch im Februar über die Bühne gehen, hieß es.

 

    Im Dezember vergangenen Jahres hatte Vorstandschef Thomas Rabe zwar das grundsätzliche Interesse betont, die Mehrheit an BMG zu übernehmen, gegebenenfalls auch mit Partnern. Konkrete Verhandlungen oder Termine wollte der Konzern aber zuletzt nicht bestätigen. BMG ist der viertgrößte Musikrechteverlag der Welt. Er verwaltet und verteilt die Einnahmen, wenn Lieder der unter Vertrag stehenden Künstler verkauft oder gespielt werden./mb/DP/zb

 

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.01.2017ProSiebenSat1 Media SE buyDeutsche Bank AG
13.01.2017ProSiebenSat1 Media SE buyGoldman Sachs Group Inc.
12.01.2017ProSiebenSat1 Media SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.01.2017ProSiebenSat1 Media SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.01.2017ProSiebenSat1 Media SE OutperformMacquarie Research
13.01.2017ProSiebenSat1 Media SE buyDeutsche Bank AG
13.01.2017ProSiebenSat1 Media SE buyGoldman Sachs Group Inc.
12.01.2017ProSiebenSat1 Media SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.01.2017ProSiebenSat1 Media SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.01.2017ProSiebenSat1 Media SE OutperformMacquarie Research
09.01.2017ProSiebenSat1 Media SE HaltenDZ BANK
06.12.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralCitigroup Corp.
18.11.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralUBS AG
16.11.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralUBS AG
16.11.2016ProSiebenSat1 Media SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.09.2016ProSiebenSat1 Media SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.09.2016ProSiebenSat1 Media SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.08.2016ProSiebenSat1 Media SE SellCitigroup Corp.
09.08.2016ProSiebenSat1 Media SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.08.2016ProSiebenSat1 Media SE VerkaufenDZ BANK
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX startet im Plus -- Asiens Börsen mit Gewinnen -- US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit Deutscher Bank -- Unternehmen warnen Trump vor Handelskrieg mit Peking -- ASML im Fokus

VW-Tochter Audi verschiebt Pläne für Kooperation mit chinesischer SAIC. Symrise sieht derzeit keine geeigneten Übernahmeziele - Dividende dürfte steigen. United Continental verdient mehr als erwartet. Antonio Tajani zum neuen Präsident des EU-Parlaments gewählt.
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Deutsche Lufthansa AG 823212
BASF BASF11
Bayer BAY001
E.ON SE ENAG99
Commerzbank CBK100
Zalando ZAL111
Nordex AG A0D655
Apple Inc. 865985
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
BMW AG 519000
Siemens AG 723610