17.02.2013 12:42
Bewerten
 (0)

RWE-Chef: Energiekonzern hat viel zu hohe Schulden

    ESSEN (dpa-AFX) - RWE-Chef (RWE) Peter Terium hält die Verschuldung des Energieriesen von rund 35 Milliarden Euro für deutlich zu hoch. Dies seien neun bis elf Milliarden Euro zu viel, sagte Terium der "Wirtschaftswoche". Auf die Frage, ob die Deutsche Post, die vor dem Börsengang niedrigere Gehälter für neue Mitarbeiter eingeführt habe, ein Vorbild für RWE sei, sagte der Manager: "Wir stehen für den Dialog mit den Sozialpartnern. Gemeinsam mit ihnen lassen wir keine Denkverbote zu, wie wir unsere Wettbewerbsfähigkeit wieder herstellen können."

 

    "Ein Unternehmen wie wir kann sich den dreifachen Betrag seines Gewinns vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen an Verschuldung leisten", erklärte Terium. "Wir kommen bei diesem Ergebniswert auf 8,5 bis 9 Milliarden Euro, das reicht also nur für eine Verschuldung von 24 bis 27 Milliarden Euro."

 

    Die gesamte Branche leidet unter dem niedrigen Stromgroßhandelspreis, der die Gewinne der lukrativen Erzeugungssparte drückt. RWE hatte angekündigt, wegen der schlechten Geschäftslage weltweit gut 10 000 der zuletzt rund 70 000 Stellen abbauen./yyzz/DP/zb

 

Nachrichten zu Deutsche Post AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.07.2015Deutsche Post HaltenIndependent Research GmbH
06.07.2015Deutsche Post kaufenDZ-Bank AG
06.07.2015Deutsche Post accumulateequinet AG
06.07.2015Deutsche Post HoldCommerzbank AG
03.07.2015Deutsche Post NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.07.2015Deutsche Post kaufenDZ-Bank AG
06.07.2015Deutsche Post accumulateequinet AG
23.06.2015Deutsche Post accumulateequinet AG
17.06.2015Deutsche Post buyCitigroup Corp.
10.06.2015Deutsche Post overweightMorgan Stanley
07.07.2015Deutsche Post HaltenIndependent Research GmbH
06.07.2015Deutsche Post HoldCommerzbank AG
03.07.2015Deutsche Post NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.06.2015Deutsche Post NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.06.2015Deutsche Post NeutralUBS AG
28.05.2015Deutsche Post VerkaufenIndependent Research GmbH
12.05.2015Deutsche Post VerkaufenIndependent Research GmbH
12.05.2015Deutsche Post VerkaufenIndependent Research GmbH
11.03.2015Deutsche Post VerkaufenIndependent Research GmbH
13.01.2015Deutsche Post UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Post AG Analysen

Heute im Fokus

DAX mit Gewinn erwartet -- Panik am Markt - Ausverkauf an Chinas Börsen -- Wie Hellas vor dem Finanzkollaps bewahrt werden könnte -- Euro-Staaten setzen Athen "letzte Frist" bis Sonntag

LPKF kassiert Jahresziele - und schließt Verlust nicht mehr aus. Tsipras kündigt Reformpaket an. Bargeld in Griechenland wohl nur noch für etwa zwei Tage. Finanzinvestor Carlyle könnte Symantec-Tochter kaufen. Juncker: EU ist in Griechenland-Krise auf alles vorbereitet. Tsipras will Übergangsfinanzierung durch Gläubiger.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?