21.12.2012 10:28
Bewerten
 (0)

RWE verkauft Regionalversorger KEVAG

    ESSEN (dpa-AFX) - Der Energiekonzern RWE trennt sich von einem weiteren Regionalversorger. Der 57,5-Prozent-Anteil an der Koblenzer Elektrizitätswerk und Verkehrs-Aktiengesellschaft (KEVAG) werde für 220 Millionen Euro an die EKO2 GmbH verkauft, teilte RWE am Freitag mit. An der EKO2 sind unter anderem die Stadt Koblenz, die Thüga AG und die Energieversorgung Mittelrhein beteiligt.

 

    RWE hat sich bereits von einer Reihe von Beteiligungen getrennt. Bis Ende nächsten Jahres sollen durch Verkäufe bis zu 7 Milliarden Euro in die Kassen kommen. Der Konzern will mit den Verkaufserlösen seine Kapitalbasis stärken und Geld für Investitionen in neue Technologien erhalten. "Nach dem Verkauf von Anteilen an Berlinwasser und an der Saarbrücker VSE ist die Abgabe der KEVAG-Beteiligung ein weiterer Fortschritt bei der Umsetzung dieses Maßnahmenpaketes", sagte RWE-Vorstand Rolf Martin Schmitz laut Mitteilung./she/stk

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2014RWE buyMerrill Lynch & Co., Inc.
22.09.2014RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
19.09.2014RWE VerkaufenIndependent Research GmbH
19.09.2014RWE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.09.2014RWE Holdequinet AG
23.09.2014RWE buyMerrill Lynch & Co., Inc.
22.09.2014RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
19.09.2014RWE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.08.2014RWE OutperformBNP PARIBAS
19.08.2014RWE OutperformBNP PARIBAS
12.09.2014RWE Holdequinet AG
28.08.2014RWE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.08.2014RWE HoldDeutsche Bank AG
22.08.2014RWE Holdequinet AG
15.08.2014RWE NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.09.2014RWE VerkaufenIndependent Research GmbH
12.09.2014RWE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.09.2014RWE SellUBS AG
28.08.2014RWE VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2014RWE ReduceCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Verlust -- Dow schließt leichter -- Staatsanwaltschaft klagt Deutsche Bank-Co-Chef Fitschen an -- Philips mit Gewinnwarnung für 2014 -- Merck im Fokus

Alibaba-Gründer: Brauchen keine heimliche Regierungshilfe. Rocket Internet geht am 9. Oktober an die Börse. IPO: Luxusschuh-Anbieter Jimmy Choo geht an die Börse. EuGH verhandelt am 14. Oktober über OMT. Zalando-Aktie offenbar bei Privatanlegern begehrt. Commerzbank und Software AG investieren in Traxpay.
Diese Aktien sind auf den Verkaufslisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Die umstrittenen Maut-Pläne werden möglicherweise nachgebessert. So soll die Abgabe für Pkw wohl doch nur auf Autobahnen und Bundesstraßen erhoben werden. Wie stehen Sie zu dem Thema.