06.12.2012 09:15
Bewerten
 (1)

Fitch warnt Großbritannien vor Verlust des Top-Ratings

Ratingagentur droht
Die Ratingagentur Fitch wird Großbritannien möglicherweise das Top-Rating von AAA entziehen, weil das Land den zugesagten Defizitabbau nicht erreichen wird.
Die am Mittwoch von der britischen Regierung angekündigten Maßnahmen könnten das Verhältnis von Verschuldung zu Bruttoinlandsprodukt bis 2015/16 auf rund 97 Prozent steigen lassen. Damit komme es an das obere Limit, das noch mit einer Top-Bewertung vereinbar sei, heißt es in einer Mitteilung von Fitch.

   Der britische Schatzkanzler George Osborne hatte am Mittwoch verkündet, dass die Defizitziele wegen der unerwartet schwachen Wirtschaftsentwicklung voraussichtlich nicht erreicht werden dürften. Die Sparpolitik gepaart mit Steuererhöhungen müsse daher bis 2018 fortgesetzt werden, drei Jahre länger als geplant.

   Der Ausblick von Fitch für das Rating, das am 28. September bestätigt worden ist, lautet auf negativ. Fitch will das britische Rating 2013 einer Überprüfung unterziehen.

Dow Jones Newswires, Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 02 59 AM EST 12-06-12

Bildquellen: Luke Rajchert / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX nach Rekordstart stabil -- Bundestag für Griechenland-Hilfe -- Autonome wüten in Athen -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter senkt Verlust deutlich -- Airbus, Apple im Fokus

RWE senkt Strompreis. Varoufakis: Griechische Reformliste absichtlich unklar formiert. Ericsson verklagt Apple. EU-Kommissar Moscovici lehnt Schuldenschnitt für Griechenland ab. Rhön-Klinikum mit massivem Gewinnanstieg. Die Buffett-Diät. Argentinische Anleiheauktion wegen Schuldenstreit gestoppt.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?