24.06.2012 12:59
Bewerten
 (0)

Moody's senkt den Daumen über die Postbank

Ratingherabstufung
Die Ratingagentur Moody's sieht zahlreiche Risiken für die Deutsche Postbank und hat deshalb die Bonität des Bonner Instituts gesenkt.
Langfristig hält Moody's nur noch ein Rating von A2 für angemessen, bislang hatte die Einstufung A1 gelautet.

   Die Deutsche Postbank habe weiterhin ein großes Engagement bei Anlagen, die nicht zum Kerngeschäft gehören, und dies berge Risiken, begründete die Ratingagentur ihren Schritt. Dabei habe das Institut nur limitierte Möglichkeiten, die Kapitalbasis zu stärken.

   Moody's führte als Begründung auch die Herabstufung der Postbank-Mutter Deutsche Bank an. Die Ratingagentur hatte in einem Rundumschlag vor wenigen Tagen die Kreditwürdigkeit von 15 internationalen Großbanken herabgestuft, darunter die Deutsche Bank. Mit dem Schritt hatte Moody's auf die trüben Aussichten für die global aufgestellten Banken reagiert, die mit sinkenden Gewinnen, härteren Auflagen, schleppendem gesamtwirtschaftlichen Wachstum und nervösen Investoren zu kämpfen haben.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com   DJG/jhe    (END) Dow Jones Newswires  June 24, 2012 05:03 ET (09:03 GMT)  Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 03 AM EDT 06-24-12

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Postbank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Postbank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.03.2012Deutsche Postbank reduceCommerzbank Corp. & Markets
20.03.2012Deutsche Postbank reduceCommerzbank Corp. & Markets
13.01.2012Deutsche Postbank verkaufenIndependent Research GmbH
15.11.2011Deutsche Postbank haltenIndependent Research GmbH
11.11.2011Deutsche Postbank haltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.10.2011Deutsche Postbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.08.2011Deutsche Postbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2011Deutsche Postbank kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2010Deutsche Postbank kaufenIndependent Research GmbH
13.10.2010Deutsche Postbank kaufenIndependent Research GmbH
15.11.2011Deutsche Postbank haltenIndependent Research GmbH
11.11.2011Deutsche Postbank haltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.10.2011Deutsche Postbank neutralUBS AG
11.10.2011Deutsche Postbank neutralCitigroup Corp.
09.08.2011Deutsche Postbank haltenIndependent Research GmbH
23.03.2012Deutsche Postbank reduceCommerzbank Corp. & Markets
20.03.2012Deutsche Postbank reduceCommerzbank Corp. & Markets
13.01.2012Deutsche Postbank verkaufenIndependent Research GmbH
14.10.2011Deutsche Postbank reduceCommerzbank Corp. & Markets
12.08.2011Deutsche Postbank reduceCommerzbank Corp. & Markets
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Postbank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Postbank AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?