22.11.2012 10:13
Bewerten
 (0)

Reckitt Benckiser: Übernahme von Schiff Nutrition vereinbart

Berkshire (www.aktiencheck.de) - Der britische Reinigungsmittelhersteller Reckitt Benckiser plc (Reckitt Benckiser Group), der auch in den Bereichen Personal Care und Healthcare tätig ist, gab am Mittwoch bekannt, dass er die amerikanische Schiff Nutrition International Inc. für 1,4 Mrd. US-Dollar übernehmen wird.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, erhalten Schiff-Aktionäre im Rahmen der Transaktion 42,00 US-Dollar in bar für jeden ihrer Anteilsscheine. Das Board of Directors von Schiff hat dem Übernahmeangebot zugestimmt und wird es den Aktionären zur Annahme empfehlen. Die Offerte läuft noch bis zum 14. Dezember 2012.

Die Transaktion, die mit Barmitteln und bestehenden Kreditlinien finanziert werden soll, dürfte das bereinigte Ergebnis des britischen Konzerns umgehend steigern, hieß es.

Mit der jüngsten Vereinbarung sticht Reckitt Benckiser den konkurrierenden Bieter Bayer AG aus. Der deutsche Chemie- und Pharmakonzern hatte lediglich 34 US-Dollar je Aktie bzw. rund 1,2 Mrd. US-Dollar für den US-Anbieter von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln geboten.

Die Aktie von Reckitt Benkiser notiert derzeit mit einem Plus von 0,21 Prozent bei 3.853,00 Pence. (22.11.2012/ac/n/a)

Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo auf BayerNG16FG

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.03.2017Bayer overweightJP Morgan Chase & Co.
16.03.2017Bayer buyJefferies & Company Inc.
16.03.2017Bayer HoldKepler Cheuvreux
16.03.2017Bayer buyCitigroup Corp.
13.03.2017Bayer OutperformBernstein Research
16.03.2017Bayer overweightJP Morgan Chase & Co.
16.03.2017Bayer buyJefferies & Company Inc.
16.03.2017Bayer buyCitigroup Corp.
13.03.2017Bayer OutperformBernstein Research
09.03.2017Bayer buyJefferies & Company Inc.
16.03.2017Bayer HoldKepler Cheuvreux
10.03.2017Bayer NeutralBNP PARIBAS
02.03.2017Bayer NeutralBNP PARIBAS
02.03.2017Bayer HaltenIndependent Research GmbH
27.02.2017Bayer HaltenDZ BANK
29.09.2016Bayer SellBaader Wertpapierhandelsbank
15.09.2016Bayer SellBaader Wertpapierhandelsbank
07.09.2016Bayer SellBaader Wertpapierhandelsbank
17.08.2016Bayer SellBaader Wertpapierhandelsbank
27.07.2016Bayer SellBaader Wertpapierhandelsbank
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX fester -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- freenet, CTS, United Internet, RATIONAL, Rheinmetall und KRONES erhöhen Dividende -- GfK, Facebook im Fokus

Schweizerische Notenbank kauft weniger Devisen zur Schwächung des Franken. Apple im Visier: Hacker drohen am 7. April Millionen iPhones zu löschen. Commerzbank bleibt beim Pfund auf der Geberseite. Dollar-Bullen geben auf. Mega-Dividende: Die reichste Frau Deutschlands wird noch reicher. LEONI erwartet steigendes Ergebnis.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
BMW AG519000
MediGene AGA1X3W0
Siemens AG723610
Deutsche Lufthansa AG823212