05.04.2013 10:29
Bewerten
 (0)

DAX-Dividenden trotz Streichungen so hoch wie nie

Rekordsumme für Aktionäre
Rekord-Geldregen für Aktionäre: Deutschlands Top-Konzerne wollen für das abgelaufene Geschäftsjahr so viel wie nie an ihre Anteilseigner ausschütten.
Aktionäre der DAX-Unternehmen können 2013 mit 27,6 Milliarden Euro rechnen, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Studie der Beratungsgesellschaft Ernst & Young hervorgeht. Das übertrifft sogar den bisherigen Höchstwert von 2008 mit einer Dividendensumme von 27,3 Milliarden Euro.

    Von dem Geldregen profitieren allerdings nicht alle Anteilseigner: Sieben Unternehmen zahlen weniger als im Vorjahr. Commerzbank, Lufthansa und ThyssenKrupp verzichten sogar ganz auf eine Dividende./lan/DP/stw

STUTTGART (dpa-AFX)

Diese Dividenden zahlen die DAX-Konzerne 2013:

 

Platz 30: ThyssenKrupp

Bereits am 18. Januar 2013 fand die Hauptversammlung bei ThyssenKrupp statt. Eine Dividendenzahlung wird 2013 nicht ausgeschüttet.

Quelle: Reuters Bild: ThyssenKrupp AG

Bildquellen: Wolfgang Kriegbaum
Artikel empfehlen?
  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
The Wall Street JournalWie Anshu Jain die Deutsche Bank retten willAufsichtsbehörden nehmen die Deutsche Bank unter Beschuss, Analysten rechnen mit weiteren Gewinnrückgängen - vor den Quartalszahlen ist die Lage des Geldhauses düster.
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.07.2014Deutsche Bank HoldCommerzbank AG
25.07.2014Deutsche Bank HoldWarburg Research
25.07.2014Deutsche Bank Holdequinet AG
23.07.2014Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
21.07.2014Deutsche Bank buyCitigroup Corp.
23.07.2014Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
21.07.2014Deutsche Bank buyCitigroup Corp.
18.07.2014Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
14.07.2014Deutsche Bank overweightHSBC
09.07.2014Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
25.07.2014Deutsche Bank HoldCommerzbank AG
25.07.2014Deutsche Bank HoldWarburg Research
25.07.2014Deutsche Bank Holdequinet AG
18.07.2014Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.07.2014Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
18.06.2014Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.2014Deutsche Bank SellGoldman Sachs Group Inc.
19.05.2014Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
19.05.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen