26.11.2012 11:23
Bewerten
 (1)

Renault plant neues Gemeinschaftsunternehmen in China

    PEKING (dpa-AFX) - Renault macht einen neuen Anlauf auf dem größten Automarkt der Welt in China. Der französische Autobauer will mit dem zweitgrößten chinesischen Hersteller Dongfeng Motor ein Gemeinschaftsunternehmen aufbauen, wie die chinesische Zeitung "Diyi Caijing" am Montag berichtete. Beide Unternehmen wollten zusammen 6,5 Milliarden Yuan, umgerechnet 800 Millionen Euro, investieren.

 

    Nach Angaben des Blattes soll das Werk in Wuhan in der Provinz Hubei stehen, doch scheint die Standortfrage noch nicht eindeutig geklärt. Als erstes soll der Renault-Geländewagen Koleos gebaut werden, der gegenwärtig von Korea nach China importiert wird. Renault werde für sein Werk die Produktionslizenz seines früheren Gemeinschaftsunternehmens in China nutzen.

 

    Renault leidet wie andere Autobauer derzeit unter der Absatzkrise in Westeuropa und musste zuletzt heftige Einbußen verkraften. Der Hersteller hatte in China bereits seit 1995 in einem Joint Venture Autos gebaut. Die Kooperation litt aber unter wechselnden Eigentumsverhältnissen bei seinem damaligen Partner. Dongfeng begann vor ein paar Jahren die Verhandlungen mit Renault. Der chinesische Autobauer kooperiert bereits mit den japanischen Renault-Partner Nissan (Nissan Motor) sowie Honda (Honda Motor) und dem französischen Hersteller PSA Peugeot Citroën./lw/DP/jha

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Renault S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Renault S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.05.2015Renault buyDeutsche Bank AG
01.05.2015Renault buyCitigroup Corp.
27.04.2015Renault buyDeutsche Bank AG
27.04.2015Renault HoldCommerzbank AG
24.04.2015Renault HoldS&P Capital IQ
20.05.2015Renault buyDeutsche Bank AG
01.05.2015Renault buyCitigroup Corp.
27.04.2015Renault buyDeutsche Bank AG
24.04.2015Renault buyKepler Cheuvreux
24.04.2015Renault buyCitigroup Corp.
27.04.2015Renault HoldCommerzbank AG
24.04.2015Renault HoldS&P Capital IQ
24.04.2015Renault NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.04.2015Renault NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.04.2015Renault market-performBernstein Research
24.04.2015Renault UnderweightMorgan Stanley
17.04.2015Renault UnderweightMorgan Stanley
08.04.2015Renault UnderweightMorgan Stanley
12.02.2015Renault VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.02.2015Renault UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Renault S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Renault S.A. Analysen

Heute im Fokus

DAX: Heute kein Handel wegen Pfingstmontag -- US-Börsen bleiben aufgrund des "Memorial Day" geschlossen

Aufgrund des langen Pfingstwochenendes findet am heutigen Montag in Deutschland kein Börsenhandel statt. Auch zahlreiche Aktienmärkte in Europa und Asien bleiben geschlossen. In den USA wird ebenfalls ein Feiertag begangen: Hier bleiben die Börsen aufgrund des "Memorial Day" geschlossen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?