12.12.2012 21:48
Bewerten
 (0)

Renault will restlichen Volvo-Anteil losschlagen

    PARIS (dpa-AFX) - Der französische Autobauer Renault will mit dem Verkauf seiner restlichen Volvo-Aktien seine Schuldenlast verringern und zugleich sein Investitionspolster aufbessern. Wie der Konzern am Mittwochabend mitteilte, wird er seine verbliebenen 6,5 Prozent an dem schwedischen Konkurrenten Volvo über die Börse verkaufen. Die Platzierung der 138,6 Millionen Volvo-A-Aktien wird die US-Bank Goldman Sachs vornehmen. Der Anteil hat gemessen am letzten Schlusskurs einen Wert von 13,3 Milliarden schwedischen Kronen (1,5 Mrd Euro).

 

    Renault hat besonders stark mit der schwierigen Lage auf dem europäischen Automarkt zu kämpfen. Im Oktober brach der Absatz der Franzosen in Europa um 18 Prozent ein. Der Schuldenstand von Renault ist inzwischen doppelt so hoch wie vor einem Jahr. Das Geld aus dem Volvo-Verkauf soll nun in den Abbau der Verbindlichkeiten fließen. Aber auch Investitionen in Märkte wie Frankreich, Russland oder China seien dringend nötig, um sich besser für den Wettbewerb zu wappnen und die Expansion voranzutreiben, teilte Renault mit.

 

    Der Konzern war 2001 bei Volvo eingestiegen, als er damals sein Geschäft mit schweren Lkw an die Schweden verkaufte. Ein Aktienpaket in Höhe von knapp 15 Prozent wurde bereits 2010 verkauft. /she/ck

 

Nachrichten zu Renault S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Renault S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.04.2016Renault VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.04.2016Renault OutperformBNP PARIBAS
22.04.2016Renault UnderweightMorgan Stanley
22.04.2016Renault buyUBS AG
22.04.2016Renault buySociété Générale Group S.A. (SG)
25.04.2016Renault OutperformBNP PARIBAS
22.04.2016Renault buyUBS AG
22.04.2016Renault buySociété Générale Group S.A. (SG)
08.04.2016Renault buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.03.2016Renault overweightBarclays Capital
18.04.2016Renault NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.04.2016Renault NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.03.2016Renault NeutralCredit Suisse Group
02.03.2016Renault NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.02.2016Renault NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.04.2016Renault VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.04.2016Renault UnderweightMorgan Stanley
19.04.2016Renault UnderweightMorgan Stanley
08.03.2016Renault UnderweightMorgan Stanley
29.02.2016Renault UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Renault S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Nikkei tiefrot -- Linde bekräftigt Prognose -- FCA wirft Deutscher Bank mangelhafte Kontrollen vor -- Halliburton bläst Baker-Hughes-Kauf ab -- Berkshire Hathaway im Fokus

Ölpreise geben nach. USA setzen Europa bei TTIP wohl massiv unter Druck. Geldregen für Yahoo-Chefin bei Kündigung nach Übernahme. EZB-Direktor Coeure - Aufgeben des Inflationsziels keine Option. Winterkorn ist Rentenkönig im VW-Konzern - 29 Millionen Euro Pension.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will am Diesel als Kraftstoff für Autos trotz Kritik an Abgasmanipulationen festhalten. Wie stehen Sie zum Diesel?