13.11.2012 14:56
Bewerten
 (1)

Rettungsschirm ESM sieht Rückendeckung durch Investoren

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der neue dauerhafte Euro-Rettunggsschirm ESM trifft nach eigenen Angaben bei möglichen Investoren auf ein reges Interesse. "Bei unseren bisherigen Gesprächen haben wir bislang ein sehr gutes Feedback bekommen", sagte ESM-Finanzchef Christophe Frankel der Börsen-Zeitung (Dienstagausgabe). Er sieht "durchaus Chancen", dass die Refinanzierung für den dauerhaften Schirm am Kapitalmarkt günstiger wird als für den provisorischen EFSF-Rettungsschirm.

 

    Wann die neuen ESM-Papiere bei einer Versteigerung angeboten werden, konnte der Finanzchef nicht sagen. Dies hängt davon ab, wenn ein Land der Eurozone einen offiziellen Hilfsantrag für den ESM stellen wird. Zuletzt gab es immer wieder Diskussionen, dass das angeschlagene Euroland Spanien unter den neuen Rettungsschirm schlüpfen könnte./jkr/bgf

Heute im Fokus

DAX reduziert Verluste -- Dow um Nulllinie -- Deutsche Bank betont Zahlungsfähigkeit -- Lufthansa-Aktie: Zika-Virus und unsichere Weltwirtschaft belasten -- TUI, Henkel im Fokus

Weidmann: EZB wird wegen Öl wohl Inflationsprognose senken. Sparkurs hilft Coca-Cola-Gewinn auf die Sprünge. Aktieninstituts-Chefin: Einbruch beim DAX kein Grund zur Panik. Energie-Agentur erwartet 2016 keine Stabilisierung der Ölmärkte. Fast 200 Millionen Dollar schweres Aktien-Geschenk für Google-Chef. Brain beim Börsendebüt unter Druck.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?