07.08.2012 17:52
Bewerten
 (0)

Rheinmetall überprüft Panzer-Sparte - Sorgen in Kassel

    DÜSSELDORF/KASSEL (dpa-AFX) - Der Rüstungskonzern Rheinmetall stellt seine Panzersparte auf den Prüfstand und sorgt damit für Unruhe unter den Beschäftigten. Ziel sei eine wirtschaftlich optimale Struktur der Rheinmetall Landsysteme GmbH (RLS), die sich an den Kernkompetenzen der vier Standorte orientiere, teilte das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf auf Anfrage mit. Mit dem Betriebsrat sollten möglichst schnell Lösungsmöglichkeiten gesucht werden. Zu Details wollte sich Rheinmetall nicht äußern.

 

    Die Pläne haben in der Belegschaft Sorge um die Arbeitsplätze ausgelöst. Nach eigenen Angaben beschäftigt RLS in Kassel, Kiel, Unterlüß bei Celle und Gersthofen bei Augsburg rund 1500 Leute. In Kassel ist die Belegschaft bereits über mögliche Szenarien informiert worden, wie die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" (HNA) berichtete. Laut IG Metall wurde bei einer Betriebsversammlung sogar die Komplettaufgabe des Traditionsstandorts mit rund 450 Beschäftigten nicht ausgeschlossen. Dazu wollte Rheinmetall keine Stellung nehmen.

 

    Der Kasseler Bevollmächtigte der IG Metall, Oliver Dietzel, kritisierte das Vorgehen des auch als Autozulieferer aktiven Unternehmens. Die Wehrtechniksparte habe in der Vergangenheit oft genug den Konzern gestützt. Auch angesichts der aktuellen Geschäftslage sei ein Krisenszenario unangebracht, ein Sparen nach der Rasenmähermethode absolut nicht notwendig. "Die stehen schließlich nicht kurz vor der Pleite, sondern ihnen ist schlicht die Marge nicht hoch genug." Kürzlich hatte der Bund seinen Auftrag für den wichtigen Puma-Schützenpanzer reduziert. Dietzel kündigte entschlossenen Widerstand gegen einseitige Sparpläne an.

 

    Rheinmetall hat zu Jahresbeginn die Produktion von militärischen Radfahrzeugen aus der RLS ausgegliedert und in ein Joint Venture mit MAN eingebracht. Nun geht es um die Zukunft der verbleibenden Panzersparte./ceb/DP/wiz

 

Nachrichten zu Rheinmetall AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rheinmetall AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.09.2016Rheinmetall kaufenBankhaus Lampe KG
31.08.2016Rheinmetall HoldCommerzbank AG
30.08.2016Rheinmetall HoldCommerzbank AG
26.08.2016Rheinmetall kaufenDZ BANK
18.08.2016Rheinmetall kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.09.2016Rheinmetall kaufenBankhaus Lampe KG
26.08.2016Rheinmetall kaufenDZ BANK
18.08.2016Rheinmetall kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.08.2016Rheinmetall kaufenBankhaus Lampe KG
05.08.2016Rheinmetall buyS&P Capital IQ
31.08.2016Rheinmetall HoldCommerzbank AG
30.08.2016Rheinmetall HoldCommerzbank AG
05.08.2016Rheinmetall HoldCommerzbank AG
05.08.2016Rheinmetall NeutralOddo Seydler Bank AG
01.08.2016Rheinmetall HoldHSBC
06.11.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
12.08.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
01.06.2015Rheinmetall verkaufenCredit Suisse Group
22.05.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
15.05.2015Rheinmetall VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rheinmetall AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow fester -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?