15.03.2013 10:48

Senden

Rösler: Gründerszene im IT-Bereich stärker fördern


    BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat sich erneut für mehr Förderung von innovativen Unternehmen ausgesprochen. "Junge Unternehmen der IT-Branche sind echte Treiber wirtschaftlichen Wachstums", sagte Rösler am Freitag auf einer Gründerkonferenz in Berlin. Daher sei eine stärkere Unterstützung von Start-ups mit Wagniskapital nötig. Zudem brauche Deutschland aber auch eine "Kultur der zweiten Chance". Unternehmerisches Scheitern sei in Deutschland noch immer ein Stigma, in den USA aber als Erfahrungswert anerkannt.

    In der Hauptstadt treffen sich auf der zweitägigen Konferenz "Startup Camp Berlin" ab diesem Freitag rund 600 Unternehmensgründer, Investoren und Berater, um sich über Strategien und Erfahrungen mit Unternehmensgründungen auszutauschen. Die Konferenz ist damit nach Veranstalterangaben die größte ihrer Art in Deutschland./men/DP/kja

Kommentare zu diesem Artikel

benharper77 schrieb:
15.03.2013 11:23:50

wie bitte? Erfahrung? Da sieht man dass er wieder etwas etrzählt wovon er keine Ahnung hat. Ist das peinlich.

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen