15.03.2013 10:48
Bewerten
 (0)

Rösler: Gründerszene im IT-Bereich stärker fördern

    BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat sich erneut für mehr Förderung von innovativen Unternehmen ausgesprochen. "Junge Unternehmen der IT-Branche sind echte Treiber wirtschaftlichen Wachstums", sagte Rösler am Freitag auf einer Gründerkonferenz in Berlin. Daher sei eine stärkere Unterstützung von Start-ups mit Wagniskapital nötig. Zudem brauche Deutschland aber auch eine "Kultur der zweiten Chance". Unternehmerisches Scheitern sei in Deutschland noch immer ein Stigma, in den USA aber als Erfahrungswert anerkannt.

    In der Hauptstadt treffen sich auf der zweitägigen Konferenz "Startup Camp Berlin" ab diesem Freitag rund 600 Unternehmensgründer, Investoren und Berater, um sich über Strategien und Erfahrungen mit Unternehmensgründungen auszutauschen. Die Konferenz ist damit nach Veranstalterangaben die größte ihrer Art in Deutschland./men/DP/kja

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- US-Börsen im Plus -- Fed reduziert Anleihekäufe -- adidas-Aktie steigt nach Gerücht zu Hedgefonds-Einstieg -- Apple, Deutsche Bank im Fokus

Yellen findet schwache Wirtschaft in Europa gefährlich. US-Gewerkschaft UAW startet neuen Anlauf bei Volkswagen. Euro gibt etwas nach. Apple stellt nächste iPad-Generation vor. Zalando will bis zu 633 Millionen Euro einnehmen. IPO: Scout24 prüft Börsengang. Gazprom verringert Gaslieferung in die Slowakei.
Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?