15.03.2013 10:48
Bewerten
 (0)

Rösler: Gründerszene im IT-Bereich stärker fördern

    BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat sich erneut für mehr Förderung von innovativen Unternehmen ausgesprochen. "Junge Unternehmen der IT-Branche sind echte Treiber wirtschaftlichen Wachstums", sagte Rösler am Freitag auf einer Gründerkonferenz in Berlin. Daher sei eine stärkere Unterstützung von Start-ups mit Wagniskapital nötig. Zudem brauche Deutschland aber auch eine "Kultur der zweiten Chance". Unternehmerisches Scheitern sei in Deutschland noch immer ein Stigma, in den USA aber als Erfahrungswert anerkannt.

    In der Hauptstadt treffen sich auf der zweitägigen Konferenz "Startup Camp Berlin" ab diesem Freitag rund 600 Unternehmensgründer, Investoren und Berater, um sich über Strategien und Erfahrungen mit Unternehmensgründungen auszutauschen. Die Konferenz ist damit nach Veranstalterangaben die größte ihrer Art in Deutschland./men/DP/kja

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- US-Börsen leicht im Plus -- Apple, Air Berlin im Fokus

Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme. Eurokurs steigt über 1,09 US-Dollar. S&P bestätigt Österreich-Rating. Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.