15.02.2013 19:55
Bewerten
 (2)

Rolls-Royce steigert Ergebnis

LONDON/BERLIN (dpa-AFX) - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce ist weiter auf Erfolgskurs. Weltweit kletterte der Umsatz 2012 um acht Prozent auf 12,2 Milliarden Pfund (14,2 Mrd Euro). Der Betriebsgewinn vor Steuern erhöhte sich um 24 Prozent auf 1,43 Milliarden Pfund (1,66 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag im britischen Derby bekanntgab. Der operative Gewinn stieg den Angaben zufolge bereits im zehnten Jahr in Folge. Das Unternehmen konnte in der zweiten Jahreshälfte 23 Prozent mehr Triebwerke ausliefern als in den ersten sechs Monaten, sagte Vorstandschef John Rishton.

 

    In Deutschland hat der Triebwerkbauer sein Geschäft 2012 deutlich ausgeweitet. Aus dem Betrieb in Dahlewitz bei Berlin wurden 584 Flugzeugturbinen kleiner und mittlerer Größe ausgeliefert. Das waren 16 Prozent mehr als im Jahr 2011. Der deutsche Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent auf 1,64 Milliarden Euro, wie Geschäftsführer Karsten Mühlenfeld am Donnerstag in Berlin sagte.

 

    Das Unternehmen gab bekannt, dass Ian Davis neuer Aufsichtsratsvorsitzender von Rolls Royce wird. Er wird Nachfolger von Sir Simon Robertson, der Anfang Mai nach acht Jahren zurücktreten wird. Davis' Ernennung steht nach Einschätzung von Beobachtern im Zusammenhang mit Bemühungen von Rolls-Royce, gegen Korruptionsvorwürfe im Auslandsgeschäft vorzugehen. Ende vergangenen Jahres waren bei internen Untersuchungen Auffälligkeiten bei Zwischenhändlern im Ausland festgestellt worden. Der Konzern fürchtet eine Strafe wegen Bestechung und Korruption.

 

    Rolls-Royce beschäftigt an seinen deutschen Standorten Dahlewitz und Oberursel bei Frankfurt derzeit rund 3.500 Mitarbeiter, 100 mehr als ein Jahr zuvor. Weltweit beschäftigt Rolls-Royce rund 45.000 Mitarbeiter./cro/DP/sf

 

Nachrichten zu Rolls-Royce Holdings Plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rolls-Royce Holdings Plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.02.2016Rolls-Royce SellS&P Capital IQ
09.07.2013Rolls-Royce verkaufenUBS AG
16.04.2013Rolls-Royce verkaufenUBS AG
21.02.2013Rolls-Royce kaufenCitigroup Corp.
18.02.2013Rolls-Royce haltenDeutsche Bank AG
21.02.2013Rolls-Royce kaufenCitigroup Corp.
12.02.2013Rolls-Royce kaufenJ.P. Morgan
31.01.2013Rolls-Royce kaufenExane-BNP Paribas SA
02.07.2012Rolls-Royce kaufenDie Actien-Börse
15.05.2012Rolls-Royce overweightMorgan Stanley
18.02.2013Rolls-Royce haltenDeutsche Bank AG
27.07.2012Rolls-Royce neutralExane-BNP Paribas SA
27.07.2012Rolls-Royce holdDeutsche Bank AG
10.02.2012Rolls-Royce holdSociété Générale Group S.A. (SG)
26.10.2011Rolls-Royce holdSociété Générale Group S.A. (SG)
12.02.2016Rolls-Royce SellS&P Capital IQ
09.07.2013Rolls-Royce verkaufenUBS AG
16.04.2013Rolls-Royce verkaufenUBS AG
14.02.2013Rolls-Royce verkaufenCheuvreux SA
02.11.2012Rolls-Royce sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rolls-Royce Holdings Plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow Jones schließt leicht im Plus -- Tesla`s Q4-Umsatz besser als erwartet -- RWE: Hohe Abschreibungen vermiesen Bilanz -- Fresenius, thyssenkrupp im Fokus

Abschreibungen belasten Bayer. US-Notenbank gibt erneut Signale für baldige Leitzinsanhebung. ifo-Index steigt überraschend. US-Banken begleiten angeblich Saudi Aramco an die Börse. Jay-Z legt Risikokapitalfonds auf. Wirecard-Aktie bricht nach Bericht rund sechs Prozent ein. Furcht vor dem Euro-Zerfall: Wer sind die größten Wackelkandidaten? Esprit kommt operativ voran.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
Allianz840400
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
thyssenkrupp AG750000
Siemens AG723610