01.11.2012 09:27
Bewerten
 (0)

Royal Dutch Shell: Gewinn im dritten Quartal gestiegen, Erwartungen geschlagen

Den Haag (www.aktiencheck.de) - Die britisch-niederländische Royal Dutch Shell Group, der größte Ölkonzern in Europa, meldete am Donnerstag, dass ihr Gewinn im dritten Quartal leicht gestiegen ist, was mit höheren Ergebnisbeiträgen aus ihren LNG-Aktivitäten zusammenhängt. Die Erwartungen der Analysten wurden dabei geschlagen.

Der Nettogewinn nach Abzug von Minderheitsanteilen belief sich auf 7,14 Mrd. US-Dollar, im Vergleich zu 6,98 Mrd. US-Dollar im Vorjahr. Der um Bestandswertveränderungen bereinigte Gewinn (CCS) lag bei 6,13 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 7,25 Mrd. US-Dollar). Der um Bestandswertveränderungen und Einmaleffekte bereinigte Gewinn betrug 6,56 Mrd. US-Dollar (-6 Prozent). Analysten hatten im Vorfeld einen Gewinn von 6,3 Mrd. US-Dollar erwartet.

Der Umsatz des Konzerns erreichte im Berichtsquartal 112,12 Mrd. US-Dollar und lag damit deutlich unter dem Niveau des dritten Quartals 2011 (123,41 Mrd. US-Dollar). Die gesamte Öl- und Gasproduktion lag bei 2,98 Millionen BOE (Barrels of Oil Equivalent) pro Tag, was einem Rückgang von 1 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Aktie von Royal Dutch Shell notiert derzeit in Amsterdam bei 26,57 Euro (+0,19 Prozent). (01.11.2012/ac/n/a)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Royal Dutch Shell Group plc (A)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Royal Dutch Shell Group plc (A)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.03.2015Royal Dutch Shell Grou a NeutralUBS AG
03.02.2015Royal Dutch Shell Grou a NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.02.2015Royal Dutch Shell Grou a Equal-WeightMorgan Stanley
30.01.2015Royal Dutch Shell Grou a NeutralCitigroup Corp.
05.01.2015Royal Dutch Shell Grou a NeutralCitigroup Corp.
17.04.2013Royal Dutch Shell Grou a verkaufenExane-BNP Paribas SA
28.11.2012Royal Dutch Shell Grou a underperformExane-BNP Paribas SA
05.11.2012Royal Dutch Shell Grou a sellGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2010Royal Dutch Shell "underweight"Morgan Stanley
25.03.2010Royal Dutch Shell neues KurszielNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Royal Dutch Shell Group plc (A) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Royal Dutch Shell Group plc (A) Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- US-Börsen leicht im Plus -- Apple, Air Berlin im Fokus

Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme. Eurokurs steigt über 1,09 US-Dollar. S&P bestätigt Österreich-Rating. Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.