10.09.2013 20:30
Bewerten
 (0)

Rübenbauern erwarten nach trockenem Sommer schwache Ernte

    WORMS (dpa-AFX) - Die Rübenbauern in Südhessen und Rheinland-Pfalz erwarten eine schlechtere Ernte als im Vorjahr. "Die Witterung hat nicht mitgespielt", sagte Christine Wendel vom Verband der hessisch-pfälzischen Zuckerrübenanbauer am Dienstag in Worms. Bei der Saat sei es kühl und feucht gewesen. Während der Wachstumsphase - wenn die Rüben eigentlich viel Wasser brauchen - habe dann die Trockenphase den Pflanzen zugesetzt. "Bei zu viel Sonneneinstrahlung welken die Blätter und sterben zum Teil ab", sagte Wendel. "Wenn wieder Wasser da ist, muss die Pflanze die ganze Energie in den Wiederaufbau der Blätter stecken."

    Ebenso wichtig wie die Menge ist der Zuckergehalt der Rüben. Auch der werde diesmal nicht so hoch ausfallen, sagte Wendel. Da die Ernte erst am 4. Oktober beginne, könne sich das aber auch noch geringfügig ändern. Die Ernte, unter Fachleuten "Kampagne" genannt, dauert voraussichtlich bis kurz vor Weihnachten und ist eng mit der Zuckerindustrie abgestimmt. Nur über so einen langen Zeitraum schaffen es die Zuckerfabriken, die verderbliche Ware schnell zu verarbeiten./jgf/DP/she

Nachrichten zu Südzucker AG (Suedzucker AG)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Südzucker AG (Suedzucker AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.02.2017Südzucker HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.02.2017Südzucker Neutralequinet AG
14.02.2017Südzucker ReduceKepler Cheuvreux
01.02.2017Südzucker ReduceKepler Cheuvreux
01.02.2017Südzucker kaufenDZ BANK
01.02.2017Südzucker kaufenDZ BANK
01.02.2017Südzucker buyCommerzbank AG
16.01.2017Südzucker buyCommerzbank AG
12.01.2017Südzucker buyCommerzbank AG
12.01.2017Südzucker buyequinet AG
20.02.2017Südzucker HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.02.2017Südzucker Neutralequinet AG
17.01.2017Südzucker HoldDeutsche Bank AG
16.01.2017Südzucker HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.01.2017Südzucker HoldDeutsche Bank AG
14.02.2017Südzucker ReduceKepler Cheuvreux
01.02.2017Südzucker ReduceKepler Cheuvreux
16.01.2017Südzucker SellWarburg Research
13.01.2017Südzucker SellWarburg Research
12.01.2017Südzucker SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Südzucker AG (Suedzucker AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX startet stabil -- Asiens Börsen freundlich -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Credit Suisse, Deutsche Börse, Salzgitter, Deutsche Bank, Vonovia

Allianz-Managerin Hunt warnt vor möglichem Markteinbruch. Smartbrille: Kommt bald die nächste große Revolution von Apple? Japans Notenbankchef sieht keinen Grund für Ende der lockeren Geldpolitik. Biotest-Aktie im Sinkflug. Trump stellt Republikanern Ultimatum im Streit über Obamacare.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
Volkswagen St. (VW)766400