06.09.2013 10:58
Bewerten
(0)

Deutz-Aktie bricht nach Aktienplatzierung und Analystenkommentar ein

Rund 10 Prozent leichter: Deutz-Aktie bricht nach Aktienplatzierung und Analystenkommentar ein | Nachricht | finanzen.net
Rund 10 Prozent leichter
DRUCKEN
Eine Aktienplatzierung und ein negativ aufgenommener Analystenkommentar haben die Titel von Deutz am Freitag stark unter Druck gesetzt.
Am Vormittag fielen die Papiere des Motorenherstellers als klares Schlusslicht im SDAX um 8,82 Prozent auf 6,711 Euro. Tags zuvor jedoch waren sie in der Spitze um mehr als 4 Prozent auf 7,36 Euro angesprungen und hatten damit den höchsten Stand seit Mai 2008 markiert. Der Index der kleineren Werte gab um 0,66 Prozent auf 6.207,94 Punkte nach.

    Die italienische Same Deutz-Fahr Group verkauft ihre Beteiligung an dem deutschen Motorenbauer. Bis zu 8,4 Prozent werden veräußert. Händler sprachen von einem Platzierungspreis bei 6,88 Euro und nannten neben dem deutlichen Abschlag gegenüber dem jüngsten Schlusskurs vor allem die schwindende Übernahmefantasie als Belastungsfaktor. Immerhin stelle sich die Frage, warum der Großaktionär und als Interessent gehandelte, schwedische Lastwagenhersteller Volvo die Stücke nicht einfach übernehme.

    Volvo habe offensichtlich seine Vorkaufsrechte nicht wahrgenommen, schrieb Analystin Yasmin Moschitz von der Commerzbank. Die jüngsten Übernahmespekulationen schienen insofern unbegründet. Ihrer Meinung nach könnten die Deutz-Anteile von den Banken der Same Deutz-Fahr Group platziert worden sein, um den finanziellen Spielraum des Unternehmens zu erhöhen.

    Die Optimisten könnten indes argumentieren, dass Deutz zusätzliche Kunden aus der Landwirtschaft anziehen könne, fuhr Moschitz fort. Allerdings reflektiere der Aktienkurs ein Schönwetter-Szenario, schränkte die Expertin zum Beispiel mit Blick auf die Entwicklung des Joint-Ventures in China ein.

    Analyst Holger Schmidt von der Investmentbank Equinet strich seine Kaufempfehlung für die Deutz-Aktien. Same Deutz-Fahr habe nach dem jüngsten Kursanstieg einen exzellenten Zeitpunkt für den Verkauf seines Anteils an dem Motorenhersteller gewählt. Die Aktien würden für Anleger mittel- und langfristig wegen des Umsatzwachstums sowie der Rentabilitätssteigerungen des Unternehmens wieder attraktiv werden. Die Titel seien jedoch fair bewertet und der Aktienkurs habe sein Kursziel überschritten./la/ag

FRANKFURT (dpa-AFX)
Bildquellen: Deutz AG

Nachrichten zu DEUTZ AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu DEUTZ AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.11.2017DEUTZ buyWarburg Research
08.11.2017DEUTZ buyKepler Cheuvreux
06.11.2017DEUTZ buyHSBC
27.10.2017DEUTZ HoldCommerzbank AG
20.10.2017DEUTZ kaufenDZ BANK
14.11.2017DEUTZ buyWarburg Research
08.11.2017DEUTZ buyKepler Cheuvreux
06.11.2017DEUTZ buyHSBC
20.10.2017DEUTZ kaufenDZ BANK
29.09.2017DEUTZ buyKepler Cheuvreux
27.10.2017DEUTZ HoldCommerzbank AG
29.09.2017DEUTZ HoldCommerzbank AG
28.09.2017DEUTZ HoldCommerzbank AG
03.08.2017DEUTZ HoldCommerzbank AG
02.08.2017DEUTZ HoldHSBC
21.02.2017DEUTZ VerkaufenDZ BANK
31.08.2016DEUTZ ReduceCommerzbank AG
09.08.2016DEUTZ VerkaufenDZ BANK
04.08.2016DEUTZ ReduceCommerzbank AG
04.05.2016DEUTZ VerkaufenDZ-Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DEUTZ AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow schließt leichter -- Sinn: Krise der Eurozone nicht vorbei -- Morgan Stanley-Chef: Bitcoin könnte weitere 700% steigen -- Tesla stellt Lkw & Roadster vor

Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers. Air-Berlin-Chef: Etihad wollte schon vor einem Jahr aussteigen. Tausende protestieren bei Siemens gegen Stellenabbau. Londoner Startup will Bitcoin zum normalen Zahlungsmittel machen. Foot Locker: Hoffnung auf anziehende Sportschuh-Käufe in den USA.

Top-Rankings

KW 46: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 45: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2017
Wer verdiente am meisten?
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die besten Städte für Londoner Banker
Welche Stadt bietet die meisten Vorteile?
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass eine Jamaika-Koalition zustande kommt?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
AIXTRON SEA0WMPJ
BP plc (British Petrol)850517
E.ON SEENAG99
Scout24 AGA12DM8
Siemens AG723610
BMW AG519000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Allianz840400