17.02.2017 15:57
Bewerten
(0)

Rupprecht/Benning: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sichern unseren Wohlstand

DRUCKEN
Berlin (ots) - Unionsfraktion setzt sich für Stärkung der MINT-Bildung ein

Am heutigen Freitag berät der Deutsche Bundestag den Koalitionsantrag "MINT-Bildung als Grundlage für den Wirtschaftsstandort Deutschland und für die Teilhabe an unserer von Wissenschaft und Technik geprägten Welt". Hierzu erklären der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Albert Rupprecht, und die zuständige Berichterstatterin, Sybille Benning:

Albert Rupprecht: "Deutschlands Wohlstand basiert maßgeblich auf Forschung, Innovation und Hightech. Damit das so bleibt, brauchen wir exzellente Fach- und Nachwuchskräfte in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Wir wollen dazu die MINT-Bildung in Deutschland gezielt und nachhaltig stärken. Zum einen geht es darum, die Qualität und Sichtbarkeit der schon bestehenden MINT-Initiativen weiter zu verbessern. Zum anderen geht es um eine bessere Reichweite und Wirksamkeit von MINT-Bildung. Wir wollen, dass sich mehr junge Menschen als bisher für ein Studium oder eine Ausbildung im MINT-Bereich entscheiden. Denn MINT-Berufe sind hochattraktiv, bieten spannende Tätigkeiten und ausgezeichnete Karriereperspektiven."

Sybille Benning: "Die Vielfalt und das hohe Engagement der MINT-Initiativen in Deutschland sind beeindruckend. Was derzeit fehlt, ist ein strategisches Gesamtkonzept zum Thema MINT-Bildung. Wir setzen dazu auf einen Dialog aller Akteure und auf die Einrichtung eines MINT-E-Portals zur besseren Koordinierung und Bündelung von MINT-Maßnahmen. Wir wollen ferner den Anteil der Frauen im MINT-Bereich weiter erhöhen und entsprechende Initiativen fortsetzen. Wir wollen überdies das Erfolgsmodell der MINT-Regionen stärken, etwa durch die Einrichtung einer Servicestelle und die Auslobung eines MINT-Regionen-Preises. Das alles sind konkrete Schritte, um der MINT-Bildung in Deutschland weiteren Rückenwind zu geben."

OTS: CDU/CSU - Bundestagsfraktion newsroom: http://www.presseportal.de/nr/7846 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_7846.rss2

Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: pressestelle@cducsu.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow schwächer -- Sinn: Krise der Eurozone nicht vorbei -- Morgan Stanley-Chef: Bitcoin könnte weitere 700% steigen -- Tesla stellt Lkw & Roadster vor

Nächster BER-Eröffnungstermin soll im Dezember genannt werden. Air-Berlin-Chef - Etihad wollte schon vor einem Jahr aussteigen. Tausende protestieren bei Siemens gegen Stellenabbau. Londoner Startup will Bitcoin zum normalen Zahlungsmittel machen. Foot Locker: Hoffnung auf anziehende Sportschuh-Käufe in den USA. Warum Warren Buffett mit seinem Apple-Investment alles genau richtig macht. VW-Kernmarke sieht sich mit Sparprogramm auf Kurs.

Top-Rankings

KW 46: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 45: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2017
Wer verdiente am meisten?
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die besten Städte für Londoner Banker
Welche Stadt bietet die meisten Vorteile?
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass eine Jamaika-Koalition zustande kommt?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
GAZPROM903276
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
GeelyA0CACX
Siemens AG723610
Infineon AG623100
Bitcoin Group SEA1TNV9
E.ON SEENAG99