05.08.2012 03:00
Bewerten
 (0)

Zurückhaltung an der Wall Street

Eurokrise belastet Stimmung in den USA
S&P 500 im Fokus
US-Berichtssaison: Nachlassendes Umsatzwachstum drückt auf die Stimmung.
€uro am Sonntag

von Klaus Schachinger, €uro am Sonntag

Die Schuldenkrise in Europa und die nachlassende Konjunktur in Nordamerika hinterlassen deutliche Spuren in den Bilanzen der führenden US-Konzerne. Vor allem beim Umsatz blieben überraschend viele Unternehmen hinter den Erwartungen zurück.

Nach Zahlen des Datendienstleisters ThomsonReuters waren gerade mal 40 Prozent der Unternehmen aus dem S & P 500 beim Umsatzwachstum­ im zweiten Quartal besser als erwartet. Der S & P-Index umfasst die 500 größten börsennotierten US-Konzerne. Ende Juli hatte McDonald’s unerwartet schwache Zahlen gemeldet. Zur Begründung verwies der weltweit größte Bulettenbrater auf das schwache Europa-Geschäft. „Bleibt es bei der niedrigen Quote, fällt die Bilanz beim ­Umsatzwachtum der S & P-500-Konzerne schwächer aus als im ersten Quartal 2009“, sagt ThomsonReuters-Analyst Greg Harrison. Damals waren die Industriestaaten in eine schwere Rezession geschlittert.

So schlimm dürfte es dieses Mal aber wohl nicht kommen. Wegen der bevorstehenden Wahlen im November werde US-Präsident Barack ­Obama alles tun, um die Konjunktur zu stützen, erwarten Volkswirte.

Ein weiterer Hoffnungsschimmer für Anleger ist die Quote der positiven Überraschungen beim Gewinnwachstum. Sie liegt mit 67 Prozent über dem langjährigen Durchschnitt von 62 Prozent. Zudem sind US-Aktien günstig. „Unsere Indikatoren für den S & P 500 zeigen einen Abschlag von 35 Prozent an“, sagt US-Chefaktienstratege Tobias Levkovich von der Citigroup.

Investoren bleiben aber bislang skeptisch. In der dritten Juli-Woche flossen rund 6,4 Milliarden Dollar in Anleihen. In US-Aktien investierten Anleger im selben Zeitraum nur 641 Millionen Dollar. 

Nachrichten zu McDonald's Corp.

  • Relevant1
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu McDonald's Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.01.2016McDonalds BuyArgus Research Company
26.01.2016McDonalds BuyDeutsche Bank AG
26.01.2016McDonalds Equal-WeightMorgan Stanley
26.01.2016McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
26.01.2016McDonalds HoldJefferies & Company Inc.
27.01.2016McDonalds BuyArgus Research Company
26.01.2016McDonalds BuyDeutsche Bank AG
26.01.2016McDonalds overweightJP Morgan Chase & Co.
26.01.2016McDonalds OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
26.01.2016McDonalds OutperformRBC Capital Markets
26.01.2016McDonalds Equal-WeightMorgan Stanley
26.01.2016McDonalds HoldJefferies & Company Inc.
05.01.2016McDonalds HoldJefferies & Company Inc.
11.11.2015McDonalds NeutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
11.11.2015McDonalds NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2016McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
26.10.2015McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für McDonald's Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Dow tiefrot -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

Eurokurs baut Vorsprung zum Dollar aus - Wieder über 1,12 US-Dollar. Deutsche Bank kann demnächst anstehende AT1-Wertpapiere bedienen. Probleme mit Airbag-Auslöser - Auch Audi in USA von Continental-Rückruf betroffen. VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?