12.11.2012 16:45
Bewerten
 (3)

Italien stellt Manager von Ratingagenturen vor Gericht

S&P & Fitch im Visier
Sieben Manager der beiden Ratingagenturen Fitch und Standard & Poor's sollen in Italien wegen mutmaßlicher Marktmanipulation und möglichen Missbrauchs von Insiderwissen vor Gericht gestellt werden.
Das haben die Staatsanwälte von Trani in Apulien nach eingehenden Ermittlungen am Montag beantragt. Ähnliche Vorwürfe gegen die Agentur Moody's ließen sie dagegen fallen, wie italienische Medien berichteten.

    Die Justiz hat die Ratingagenturen bereits seit dem Sommer 2011 im Visier. Nach einer Reihe von Beschlagnahmungen und Recherchen gehen die Staatsanwälte davon aus, dass geltende Regeln verletzt wurden. So seien wiederholt drohende Herabstufungen des Ratings für Italien publiziert und auf dem Weg Insiderinformationen missbraucht worden.

   Bei Razzien war es der Finanzpolizei um mehrere "unbegründete" negative Beurteilungen der schwierigen italienischen Finanz- und Bankenlage sowie zur Beurteilung der Schuldenkrise gegangen. Die Staatsanwaltschaft nannte die Beurteilungen auch "unvorsichtig". Diese hatten Auswirkungen auf den Aktien- und Staatsanleihenmarkt.

   In einem in der vergangenen Wochen veröffentlichten Urteil eines australischen Gerichts wurde S&P zudem wegen eines Top-Ratings für hochriskante Investments zur Rechenschaft gezogen. Die US-amerikanische Ratingagentur habe Investoren damit in die Irre geführt. Den Anlegern, die nach der Finanzkrise 2008 den Großteil ihres Geldes verloren, stehe deshalb sowohl von S&P als auch von den Instituten, die die komplexen Investmentprodukte arrangierten, Entschädigung zu. S&P kündigte Einspruch an./ka/DP/bgf

ROM (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/Zmeel Photography
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

Dax fester -- Asiens Börsen im Plus -- Österreichische Bundespräsidentenwahl muss wiederholt werden -- Gericht kippt Visas und MasterCards Milliarden-Vergleich

Silber so teuer wie zuletzt im September 2014. Finanzamt durchsucht Google-Büros in Madrid. Milliarden-Zukauf für Fuhrpark-Management bei Daimler. Boeing kurz vor Entscheidung für neue Mittelstreckenmaschine. Apple hat Interesse an Jay Z's Streamingdienst Tidal. US-Verkehrsaufsicht prüft Teslas Autopilot nach erstem Todesfall. Ölpreise leicht im Plus. Schlechte Stimmung verdüstert Chinas Wachstumsaussichten.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?