11.01.2013 11:18
Bewerten
 (0)

Produktneuerung bei SAP als Hoffnungsträger

SAP-Aktie fest
Die SAP-Aktien profitieren im Freitagshandel spürbar von einer Produktneuerung.
Europas größter Softwarehersteller gab am Vorabend bekannt, dass nun sein Stammprodukt Unternehmenssoftware mit der superschnellen Datenbank Hana verbunden werden könne. So können Geschäftsprozesse schneller gesteuert werden und die Unternehmen damit schneller agieren als bisher. Zudem verwiesen Händler auf starke Quartalszahlen von Infosys als Unterstützung. Die Aktie war zur heutigen Markteröffnung der größte Gewinner im DAX

    Ein Händler sagte, dass die Produktneuerung die bedeutendste Stammsoftware-Überholung von SAP in zwei Dekaden sei und die Konkurrenten Oracle, Microsoft und IBM herausfordere. "Die ersten Analystenkommentare sind draußen und es sieht ganz danach aus, dass das Produkt Anklang findet." Die Aussagen des Co-Vorstandchefs Hagemann Snabe zum Umsatzziel 2015 hingegen seien nicht neu. Ein weiterer verwies zudem auf die überraschend starken Zahlen des indischen Software-Unternehmens Infosys und dass dieses daher seine Umsatzprognose angehoben habe. Die Aktie sprang daraufhin um 16 Prozent nach oben. "Das dürfte auch positiv auf die SAP-Papiere wirken", sagte dieser Händler.

UBS: 'NUN MÜSSEN DIE KUNDEN ÜBERZEUGT WERDEN'

    Analyst Michael Briest von der Schweizer Großbank UBS schrieb, dass diese Produktverbindung den SAP-Kunden deutliche Vorteile wie beispielsweise bei der Echtzeit-Analyse brächte. Nun komme es aber darauf an, die Kunden zu überzeugen, das Produkt auch zu nutzen. Viele dürften zögern, kritische Anwendungen auf Hana umzustellen, glaubt Briest. Zudem bräuchten die Kunden die neuste Suite für die Umstellung. Daher dürfte es sich um einen mehrjährigen Produktzyklus handeln. Er beließ das SAP-Papier auf "Neutral" mit einem Kursziel von 65,00 Euro.

    Analystin Stacy Pollard von der US-Bank JPMorgan beließ die SAP-Aktie nach der Bekanntgabe auf "Overweight". Der Schritt komme knapp ein Jahr früher als erwartet, schrieb sie. Daher dürften die Umsatzerwartungen des Marktes für Hana steigen. Ihre Prognosen für SAP lägen für 2013 über den Konsensschätzungen. Zudem hält sie es für wahrscheinlich, dass der Softwarekonzern die Erlösprognose für 2015 anheben werde. FRANKFURT (dpa-AFX)

Wie die DAX-Werte in 2012 abgeschnitten haben

 

Platz 30: E.ON

Das Energieunternehmen fällt 2012 um 9 Plätze auf den letzten Platz in diesem Ranking. 2012 verlor die E.ON-Aktie 15,07 Prozent.

Quelle: Bild: E.ON

Bildquellen: SAP AG
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.01.2015SAP SE HaltenDZ-Bank AG
22.01.2015SAP SE OutperformCredit Suisse Group
22.01.2015SAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2015SAP SE buySociété Générale Group S.A. (SG)
21.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
22.01.2015SAP SE OutperformCredit Suisse Group
22.01.2015SAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2015SAP SE buySociété Générale Group S.A. (SG)
21.01.2015SAP SE overweightBarclays Capital
21.01.2015SAP SE overweightHSBC
23.01.2015SAP SE HaltenDZ-Bank AG
21.01.2015SAP SE HoldKepler Cheuvreux
21.01.2015SAP SE NeutralUBS AG
21.01.2015SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.01.2015SAP SE HoldDeutsche Bank AG
21.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
13.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
08.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
21.10.2014SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
03.09.2014SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr SAP SE Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- US-Börsen uneinheitlich -- Starkes Box-IPO: Erstkurs bei 20,20 Dollar -- Tele Columbus-Börsengang erfolgreich -- GE, Twitter im Fokus

Von der Leyen macht Airbus schwere Vorwürfe. EZB Coeure: Anleihekäufe nicht begrenzt. IPO: Aena geht am 11. Februar an die Börse. McDonald's plant weniger neue Filialen nach tristem Jahr. ifo-Chef Sinn kritisiert EZB-Anleihenprogramm.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Depot, Urlaub & Co: Sind Sie direkt von der Abkopplung des Schweizer Franken vom Euro betroffen?