13.02.2013 15:44
Bewerten
 (0)

SAP-Manager zieht in RWE-Aufsichtsrat ein - Magazin

   Beim Essener Energiekonzern RWE steht laut einem Magazinbericht ein Wechsel im Aufsichtsrat bevor. Der Finanzvorstand des Softwareunternehmens SAP, Werner Brandt (59), soll in das Gremium eintreten, schreibt das manager magazin und beruft sich dabei auf Aufsichtsratskreise.

   Bei der RWE AG war am Mittwochnachmittag zunächst niemand für einen Kommentar zu erreichen.

   Brandt soll den ehemaligen Deutschbanker Carl-Ludwig von Boehm-Bezing (72) ersetzen, der sich nach 15 Jahren aus dem RWE-Kontrollgremium zurückziehe, so das Magazin. Boehm-Bezing leite den wichtigen Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats. Der SAP-Manager habe seine Karriere bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers begonnen und sitze im Prüfungsausschuss der Lufthansa. Zudem sei er Vorsitzender des Prüfungsausschusses bei der Biotechfirma Qiagen.

   Auch Paul Achleitner, Aufsichtsratschef der Deutschen Bank, wolle sein RWE-Mandat niederlegen, schreibt das Magazin. Ihn laste die Arbeit bei der Bank voll aus. Als aussichtsreicher Ersatzkandidat gelte der ehemalige BDI-Präsident Hans-Peter Keitel.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/bam/mgo

   (END) Dow Jones Newswires

   February 13, 2013 09:40 ET (14:40 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 09 40 AM EST 02-13-13

Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo auf AllianzNG155T

Nachrichten zu RWE AG (spons. ADRs)

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG (spons. ADRs)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

RWE Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Ströer erhöht Dividende stärker als erwartet -- Dow und DuPont vor Megafusion? -- ifo-Geschäftsklima auf höchstem Stand seit fast sechs Jahren -- BoJ, Apple im Fokus

Tesla-Chef Elon Musk muss Erwartungen an das Model 3 dämpfen. Daimler will sich an chinesischem Mercedes-Händler LSH beteiligen. Versicherer Zurich prüft angeblich Milliarden-Kapitalerhöhung. Toshiba-Tochter Westinghouse droht angeblich Insolvenz. Aurubis soll größeren Zukauf nicht ausschließen.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Infineon Technologies AG623100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655
BMW AG519000
adidas AGA1EWWW
Scout24 AGA12DM8