18.11.2012 12:44
Bewerten
 (0)

SAP könnte im Cloud-Geschäft früher profitabel werden

   Der Softwarekonzern SAP könnte mit seinen Cloud-Diensten schon früher als gedacht Geld verdienen. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit unseren Cloud-Lösungen bereits 2014 und damit deutlich früher als geplant, eine positive operative Marge erreichen werden", sagte der zuständige SAP-Vorstand Lars Dalgaard am Rande der Sapphire Now der Online-Ausgabe von Euro am Sonntag. Bislang hatte der Konzern stets erklärt, man wolle im Cloud-Geschäft 2015 profitabel sein.

   Zur Begründung verwies Dalgaard gegenüber Euro am Sonntag auf Personalanpassungen im Cloud-Bereich und rückläufige Investitionen in Rechenzentren. Dort habe man die nötigen Voraussetzungen weitgehend geschaffen. Ein SAP-Sprecher erklärte auf Anfrage von Dow Jones, es handele sich bei diesen Aussagen "um interne Ambitionen". Am bislang gültigen Ziel, in dem Geschäft 2015 profitabel sein zu wollen, ändere sich nichts.

   Das Cloud-Geschäft soll dann 2 Milliarden Euro oder gut ein Zehntel zum Konzernumsatz beitragen.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/sha

   (END) Dow Jones Newswires

   November 18, 2012 06:14 ET (11:14 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 06 14 AM EST 11-18-12

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.03.2015SAP SE HaltenDZ-Bank AG
27.03.2015SAP SE overweightMorgan Stanley
25.03.2015SAP SE buyWarburg Research
24.03.2015SAP SE HoldS&P Capital IQ
23.03.2015SAP SE HoldDeutsche Bank AG
27.03.2015SAP SE overweightMorgan Stanley
25.03.2015SAP SE buyWarburg Research
23.03.2015SAP SE buyCitigroup Corp.
23.03.2015SAP SE overweightMorgan Stanley
23.03.2015SAP SE addCommerzbank AG
27.03.2015SAP SE HaltenDZ-Bank AG
24.03.2015SAP SE HoldS&P Capital IQ
23.03.2015SAP SE HoldDeutsche Bank AG
23.03.2015SAP SE Sector PerformRBC Capital Markets
23.03.2015SAP SE NeutralUBS AG
23.03.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
21.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
13.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
08.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
21.10.2014SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr SAP SE Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- US-Börsen leicht im Plus -- Apple, Air Berlin im Fokus

Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme. Eurokurs steigt über 1,09 US-Dollar. S&P bestätigt Österreich-Rating. Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.