10.01.2013 18:31
Bewerten
(0)

SAP verspricht sich für seine Software dank superschneller Datenbank einen Schub

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas größter Softwarehersteller SAP geht mit einem neuen Hoffnungsträger an den Start: Die Walldorfer verbinden ihr Stammprodukt Unternehmenssoftware mit ihrer superschnellen Datenbank Hana. ?Das ist für uns wie der Start der legendären Sofware R3, welche den Ruf des Unternehmens begründet hatte?, sagte Co-Chef Jim Hagemann Snabe am Donnerstag in Frankfurt. Business Suite gibt Managern Einsicht in die Entwicklungen von Abteilungen und Geschäftsbereichen, die sich bisher schwer überblicken ließen. Verbunden mit der schnellen Datenbank Hana gewinnt dieses Instrument enorme Geschwindigkeit.

 

    Hana ist eine Eigenentwicklung der Walldorfer. Mit dem Programm wird die Auswertung großer Datenmengen in den Hauptspeicher des Computers verlegt und so erheblich beschleunigt.

 

    Dank der superschnellen Datenbank, die SAP nun in Verbindung mit Business Suite anbietet, werde diese Unternehmenssoftware einen Schub gekommen, sagte Snabe der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Derzeit haben die Walldorfer hierfür 40.000 Kunden. Das Interesse daran sei in sämtlichen Regionen groß, sagte Snabe. Damit geht SAP direkt auf das Terrain des Erzrivalen Oracle, der bisher den Markt für Datenbanken dominiert. Erste Unternehmen hat SAP bereits als Kunden, sagte Snabe, weitere 30 bis 50 stehen schon an.

 

    IT-Budgets werden in diesen Jahr nicht wachsen, ist sich Snabe sicher. Nun zahle sich aus, dass SAP anders als andere Softwareanbieter wie Oracle die Palette nicht auf Hardware ausgeweitet hat. Denn die Ausgaben werden selektiver getätigt. Hier sei SAP gut positioniert.

 

    Als größte Herausforderung sieht Snabe, mit einem neuen Produkt auf die Größeneffekte zu kommen, die SAP mit etablierter Software gewohnt ist. Allerdings hätten die Walldorfer damit Erfahrung, da es ihnen mit R3 ebenso gegangen sei.

 

    Große Übernahmen schloss Snabe zwar nicht aus, doch sieht er nach den Großzukäufen der vergangenen Jahre derzeit keine großen Lücken mehr bei SAP. Außerdem liege die Übernahme des Anbieters einer Online-IT-Einkaufsplattform für Unternehmen Ariba erst weniger Monate zurück./fn/sf

 

Anzeige

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?
11:24 Uhr
11:24 Uhr
11:23 Uhr
23.06.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13:56 UhrSAP SE overweightMorgan Stanley
13:31 UhrSAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2017SAP SE HoldCommerzbank AG
22.06.2017SAP SE overweightMorgan Stanley
22.05.2017SAP SE buyHSBC
13:56 UhrSAP SE overweightMorgan Stanley
13:31 UhrSAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
22.06.2017SAP SE overweightMorgan Stanley
22.05.2017SAP SE buyHSBC
19.05.2017SAP SE overweightMorgan Stanley
23.06.2017SAP SE HoldCommerzbank AG
22.05.2017SAP SE HoldKepler Cheuvreux
18.05.2017SAP SE Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
11.05.2017SAP SE NeutralUBS AG
26.04.2017SAP SE HoldS&P Capital IQ
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
11.10.2016SAP SE ReduceOddo Seydler Bank AG
21.09.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
06.09.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow Jones fester -- Hedgefonds steigt bei Nestlé ein -- Air Berlin-Aktie bricht ein: Lufthansa plant keine Übernahme -- Goldpreis, SLM, Wacker Neuson im Fokus

BMW investiert mehr als halbe Milliarde Dollar in US-Werk. Takata insolvent. ifo-Index auf Allzeithoch. Italien rettet Pleite-Banken mit Milliarden. Harley-Davidson spricht offenbar mit Volkswagen über Ducati. ZEW-Studie: Trump mögliche Konjunkturstütze für Europa.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Ihre Geldanlage beraten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nestlé SA (Nestle)A0Q4DC
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BMW AG519000
EVOTEC AG566480
Amazon.com Inc.906866
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750