17.01.2013 18:23
Bewerten
 (0)

SAP weist Bericht über gekappte variable Vergütung zurück

    WALLDORF (dpa-AFX) - Der Softwareriese SAP hat einen Medienbericht zurückgewiesen, wonach sich seine Mitarbeiter zwangsläufig auf Einschnitte bei ihrer variablen Vergütung für 2012 einstellen müssen. Zuvor hatte der "Mannheimer Morgen" berichtet, dass die Boni für die Belegschaft trotz des Rekordjahres deutlich sinken würden - nämlich auf 100 Prozent eines Monatsgehalts, nach 130 Prozent im Vorjahr. Der Grund war dem Blatt zufolge das knapp verpasste Ergebnisziel bei SAP.

 

    Ein Sprecher des Dax (DAX)-Konzerns bezeichnete diese Darstellung am Donnerstag als falsch. In dem Bericht seien verschiedene Bestandteile der variablen Vergütung durcheinandergeraten. Außerdem gebe es seit kurzem weitere, ganz neue Säulen in dem System, das die zusätzlichen Zahlungen und Leistungen neben den festen Monatsgehältern regelt. Schon deswegen sei ein Vergleich einzelner Leistungen ohne das neue Gesamtbild des geänderten Vergütungssystems nicht mehr möglich. Es bestehe neben einer Erfolgsbeteiligung und den Boni, über die auch individuelle Ziele entscheiden, zum Beispiel noch aus Aktienpaketen.

 

    Der "Mannheimer Morgen" erklärte dagegen auf Nachfrage, bei seiner Darstellung zu bleiben. In einem Gespräch mit der SAP-Pressestelle seien entsprechende Äußerungen gefallen./ols/loh/DP/stb

 

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.12.2016SAP SE OutperformCredit Suisse Group
27.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
18.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
10.11.2016SAP SE buyNomura
25.10.2016SAP SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.12.2016SAP SE OutperformCredit Suisse Group
27.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
18.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
10.11.2016SAP SE buyNomura
24.10.2016SAP SE kaufenDZ BANK
25.10.2016SAP SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.10.2016SAP SE HoldDeutsche Bank AG
24.10.2016SAP SE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
21.10.2016SAP SE HoldKepler Cheuvreux
30.09.2016SAP SE Sector PerformRBC Capital Markets
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
11.10.2016SAP SE ReduceOddo Seydler Bank AG
21.09.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
06.09.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?