28.01.2013 09:48
Bewerten
 (0)

SAP will nach Großübernahmen wieder organisch wachsen

    WALLDORF (dpa-AFX) - Nach den jüngsten milliardenschweren Zukäufen will der Software-Riese SAP seinen Umsatz künftig wieder hauptsächlich aus eigener Kraft steigern. "Ich glaube, man sollte maximal ein Drittel seines Wachstums durch Übernahmen generieren", sagte Co-Chef Jim Hageman Snabe der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Der Konzern werde nicht die Strategie des Hauptkonkurrenten Oracle kopieren, der pro Jahr auf etwa zehn Übernahmen kommt. "Denn das ist für mich ein Beweis, dass man keine eigenständige Innovationskraft hat", sagte Snabe. "Dann liegt die Kernkompetenz auf der Finanzseite und nicht bei der Entwicklung."/mmb/fn/chd/kja

 

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Deutsche Blue Chips im Blick
In der vergangenen Handelswoche scheiterte der DAX zweimal an der Marke von 12.000 Punkten. Innerhalb einer Woche gelang dem Leitindex mit 11.810,85 Zählern ein Wochenplus von 1,1 Prozent.
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.04.2015SAP SE OutperformCredit Suisse Group
23.04.2015SAP SE buyCitigroup Corp.
22.04.2015SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.04.2015SAP SE HoldJefferies & Company Inc.
22.04.2015SAP SE NeutralUBS AG
23.04.2015SAP SE OutperformCredit Suisse Group
23.04.2015SAP SE buyCitigroup Corp.
22.04.2015SAP SE buyGoldman Sachs Group Inc.
22.04.2015SAP SE buyMerrill Lynch & Co., Inc.
21.04.2015SAP SE buyWarburg Research
22.04.2015SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.04.2015SAP SE HoldJefferies & Company Inc.
22.04.2015SAP SE NeutralUBS AG
22.04.2015SAP SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.04.2015SAP SE HoldKepler Cheuvreux
22.04.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
01.04.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
23.03.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
21.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
13.01.2015SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr SAP SE Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Wer ist Martin Winterkorn? - Ein Qualitätsfanatiker will bei VW ganz nach oben --US-Börsen in der Gewinnzone -- Tesla, Biotest, Apple, METRO im Fokus

Venezuela will Goldreserven verpfänden. Karstadt-Tarifverhandlungen unterbrochen. IPO: Börsengang von Sixts Leasing-Tochter für 7. Mai geplant. ThyssenKrupp expandiert in Nordamerika. 45-Milliarden-Fusion gescheitert: Comcast bläst TWC-Übernahme ab. Draghi: Die Zeit für Griechenland-Rettung wird knapp.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?