26.11.2012 17:05
Bewerten
 (0)

SEC-Chefin Shapiro hört im Dezember auf

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Regierung von Präsident Barack Obama dürfte eine ihrer prominentesten Figuren im Kampf um eine Zügelung der Wall Street verlieren: Nach einem Bericht der "New York Times" wird die Chefin der US-Börsenaufsicht SEC, Mary Shapiro, noch im Laufe dieses Montags ihren Rücktritt bekanntgegeben.

 

    Die SEC habe in den vergangenen Tagen das Weiße Haus und das Finanzministerium informiert, dass Shapiro im Dezember aufhören wolle, schrieb die Zeitung unter Berufung auf zwei namentlich nicht genannte Regierungsmitarbeiter. Mit dem Schritt war schon länger gerechnet worden, der Zeitpunkt war indes unklar. Nach Informationen des "Wall Street Journal" hat die Ministeriumsmitarbeiterin Mary John Miller eine gute Chance, neue SEC-Chefin zu werden.

 

    Shapiro steht seit Anfang 2009 an der Spitze der Behörde. Sie musste den Ruf der SEC wiederherstellen, nachdem unter den Augen der Beamten die Investmentbank Lehman Brothers zusammengebrochen war und der Milliardenbetrüger Bernard Madoff sein Unwesen getrieben hatte. In die Amtszeit von Mary Shapiro fielen eine Reihe millionenschwerer Strafen gegen Banken und die Ausgestaltung der Wall-Street-Reform, der sogenannte Dodd-Frank Act./das/DP/jkr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?