05.11.2008 11:08
Bewerten
 (0)

SMI: Gewinnmitnahmen, Swisscom nach Zahlen unter Druck

Zürich (aktiencheck.de AG) - Belastet von Gewinnmitnahmen ist der Schweizer Aktienmarkt mit deutlichen Verlusten in den Tag gestartet. Der Swiss Market Index (SMI) gibt aktuell 2,34 Prozent ab auf 6.249,97 Indexpunkte. Der Swiss Leader Index (SLI) büßt daneben 2,02 Prozent ein auf 893,93 Zähler.

Die US-amerikanischen Börsen haben am Vorabend im Vorfeld der Wahlentscheidung kräftige Zuwächse verzeichnet. In der Nacht wurde dann bekannt, dass der Demokrat Barack Obama die Präsidentschaftswahl haushoch gewonnen hat und nun als erster schwarzer Präsident in das Weiße Haus einzieht. In Tokio wurde der Wahlsieg Obamas positiv aufgenommen. Der Nikkei-Index schloss mit rund 4,5 Prozent im Plus. Dagegen deuten die US-Futures auf eine schwache Eröffnung der Wall Street hin.

Gegen den Trend ziehen Swiss Life an der SMI-Spitze um gut 4 Prozent an. Nobel Biocare legen auf dem zweiten Platz 1,3 Prozent zu. Weitere Gewinner sind zur Stunde nicht auszumachen. Recht wacker schlagen sich Zurich Financial, Nestlé und die Credit Suisse. Alle drei Titel müssen nur leichte Abschläge hinnehmen.

Für die beiden Pharmaschwergewichte Roche und Novartis geht es um 3,1 bzw. um 4,3 Prozent nach unten. Nach der gestrigen Zahlenvorlage sacken Swiss Re um 5,5 Prozent ab. Kaum besser ist es um Swatch und Swisscom bestellt. Der Telekommunikationskonzern konnte Umsatz und Betriebsergebnis in den ersten neun Monaten 2008 jeweils zweistellig steigern. Die Jahresziele für 2008 bleiben bestehen. Bedingt durch die aktuelle Währungsentwicklung dürfte einzig der angestrebte Nettoumsatz nicht ganz erreicht werden. (05.11.2008/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Swisscom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Swisscom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.04.2013Swisscom kaufenHSBC
12.02.2013Swisscom haltenVontobel Research
07.02.2013Swisscom haltenVontobel Research
30.01.2013Swisscom haltenNomura
11.12.2012Swisscom outperformExane-BNP Paribas SA
16.04.2013Swisscom kaufenHSBC
11.12.2012Swisscom outperformExane-BNP Paribas SA
09.11.2012Swisscom outperformExane-BNP Paribas SA
06.11.2012Swisscom outperformExane-BNP Paribas SA
29.08.2012Swisscom buySociété Générale Group S.A. (SG)
12.02.2013Swisscom haltenVontobel Research
07.02.2013Swisscom haltenVontobel Research
30.01.2013Swisscom haltenNomura
13.11.2012Swisscom holdVontobel Research
12.11.2012Swisscom neutralNomura
12.08.2011Swisscom reduceNomura
15.08.2008Swisscom underweightJP Morgan Chase & Co.
09.05.2008Swisscom underweightJP Morgan Chase & Co.
19.03.2008Swisscom underweightJP Morgan Chase & Co.
11.03.2008Swisscom underweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Swisscom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt kaum bewegt -- Dow Jones kommt nicht vom Fleck -- Gold-Nostalgie setzt Europas Zentralbanken unter Druck -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

Eurokurs wieder im Rückwärtsgang. Indexfantasie bei Zalando. Vodafone prüft Zusammenschluss mit Liberty Global. Airbus reduziert Anteil an Dassault. Stada verkauft Lagerhaltung an DHL. 'Schwarze Null' steht - Bundestag stimmt Haushalt 2015 zu. TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

So viele Aktien gehören ausländischen Investoren

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?