28.12.2012 06:09
Bewerten
 (0)

SPD will Beratung zu Altersvorsorge verbessern

    BERLIN/OSNABRÜCK (dpa-AFX) - Bei der privaten Altersvorsorge will die SPD Verbraucher besser vor Verlusten durch mangelhafte Beratung und undurchschaubare Produkte schützen. Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, kritisierte die Finanzbranche. "Offenbar werden die Menschen umso schlechter beraten, je mehr Geld auf dem Spiel steht", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag).

 

    Notwendig sei ein Wechsel von einer interessengeleiteten Provisionsberatung hin zu einer Honorarberatung. Dabei verkaufe der Berater nicht eigene Produkte, sondern sei qualifiziert, die auf dem Markt vorhandenen Produkte genau zu bewerten. "Das wäre ein fairer, ein transparenter Markt auf dem Gebiet der Finanzdienstleistungen. Der Honorarberatung gehört klar die Zukunft", sagte Oppermann.

 

    Nach einer neuen Studie verlieren Verbraucher jedes Jahr Milliarden, weil sie schlecht oder sachlich falsch beraten werden und weil die komplexen Produkte für sie oft undurchschaubar sind. Das stellte der Bamberger Finanzwissenschaftler Andreas Oehler in einem Gutachten fest, das von der Grünen-Bundestagfraktion in Auftrag gegeben worden war./as/DP/zb

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?