28.12.2012 06:09
Bewerten
 (0)

SPD will Beratung zu Altersvorsorge verbessern

    BERLIN/OSNABRÜCK (dpa-AFX) - Bei der privaten Altersvorsorge will die SPD Verbraucher besser vor Verlusten durch mangelhafte Beratung und undurchschaubare Produkte schützen. Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, kritisierte die Finanzbranche. "Offenbar werden die Menschen umso schlechter beraten, je mehr Geld auf dem Spiel steht", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag).

 

    Notwendig sei ein Wechsel von einer interessengeleiteten Provisionsberatung hin zu einer Honorarberatung. Dabei verkaufe der Berater nicht eigene Produkte, sondern sei qualifiziert, die auf dem Markt vorhandenen Produkte genau zu bewerten. "Das wäre ein fairer, ein transparenter Markt auf dem Gebiet der Finanzdienstleistungen. Der Honorarberatung gehört klar die Zukunft", sagte Oppermann.

 

    Nach einer neuen Studie verlieren Verbraucher jedes Jahr Milliarden, weil sie schlecht oder sachlich falsch beraten werden und weil die komplexen Produkte für sie oft undurchschaubar sind. Das stellte der Bamberger Finanzwissenschaftler Andreas Oehler in einem Gutachten fest, das von der Grünen-Bundestagfraktion in Auftrag gegeben worden war./as/DP/zb

 

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?