25.07.2013 08:46
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

STICHWORT: Der Euro-Zahlungsraum Sepa

    FRANKFURT/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Europa wächst auch im Zahlungsverkehr zusammen. Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen sollen standardisiert werden. Im Euro-Zahlungsraum Sepa ("Single Euro Payments Area") wird nicht mehr zwischen grenzüberschreitenden und nationalen Zahlungen unterschieden. 33 Länder machen mit: Alle 28 EU-Staaten sowie Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen und die Schweiz. Vorteil für Verbraucher: Bankgeschäfte sollen über Grenzen hinweg binnen eines Arbeitstages abgewickelt werden. Seit Anfang 2008 bieten Banken Sepa-Überweisungen an, seit 2009 Sepa-Lastschriften. Ab 1. Februar 2014 ist die internationale Kontonummer IBAN Pflicht./mt/ben/DP/hbr

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?