03.05.2012 19:00
Bewerten
 (0)

Saint-Gobain steigert Umsatz stärker als erwartet und bestätigt Ausblick

    PARIS (dpa-AFX) - Der französische Baustoffkonzern Compagnie de Saint-Gobain hat den Umsatz im ersten Quartal kräftiger gesteigert als von Analysten erwartet und den Ausblick für das Gesamtjahr 2012 bestätigt. Die Erlöse seien um 3,7 Prozent auf 10,16 Milliarden Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Donnerstag nach Börsenschluss in Paris mit. Analysten hatten im Durchschnitt mit lediglich 9,84 Milliarden Euro gerechnet. Organisch wuchs das Unternehmen um 0,9 Prozent. Im laufenden Jahr will Saint-Gobain weiterhin ein moderates organisches Wachstum erreichen. Operatives Ergebnis und die Profitabilität sollen sich den Angaben zufolge als belastbar erweisen./edh/he

 

Nachrichten zu Compagnie de Saint-Gobain S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Compagnie de Saint-Gobain S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.08.2015Compagnie de Saint-Gobain buyDeutsche Bank AG
06.08.2015Compagnie de Saint-Gobain neutralIndependent Research GmbH
30.07.2015Compagnie de Saint-Gobain NeutralUBS AG
30.07.2015Compagnie de Saint-Gobain buyS&P Capital IQ
24.07.2015Compagnie de Saint-Gobain NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.08.2015Compagnie de Saint-Gobain buyDeutsche Bank AG
30.07.2015Compagnie de Saint-Gobain buyS&P Capital IQ
21.07.2015Compagnie de Saint-Gobain OutperformBNP PARIBAS
10.06.2015Compagnie de Saint-Gobain buyDeutsche Bank AG
09.06.2015Compagnie de Saint-Gobain buyDeutsche Bank AG
06.08.2015Compagnie de Saint-Gobain neutralIndependent Research GmbH
30.07.2015Compagnie de Saint-Gobain NeutralUBS AG
24.07.2015Compagnie de Saint-Gobain NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.07.2015Compagnie de Saint-Gobain NeutralUBS AG
27.05.2015Compagnie de Saint-Gobain HaltenIndependent Research GmbH
28.05.2014Compagnie de Saint-Gobain verkaufenMorgan Stanley
03.03.2014Compagnie de Saint-Gobain verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
23.01.2014Compagnie de Saint-Gobain verkaufenHSBC
15.01.2014Compagnie de Saint-Gobain verkaufenMorgan Stanley
28.10.2013Compagnie de Saint-Gobain verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Compagnie de Saint-Gobain S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Compagnie de Saint-Gobain S.A. Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt knapp über 10.000 Punkten -- Dow schließt tiefrot -- China will Investitionen mit neuen Vorgaben fördern -- VW-Aufwärtstrend in USA gestoppt -- Fresenius, RWE im Fokus

BMW erholt sich von Absatzknick in USA. Yahoo-Chefin Mayer bekommt Zwillinge und will durcharbeiten. Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?