18.12.2012 16:42
Bewerten
 (0)

Salzgitter: Peter-Jürgen Schneider wegen Landtagswahl in Niedersachsen beurlaubt

Salzgitter (www.aktiencheck.de) - Der Stahl- und Technologiekonzern Salzgitter AG erklärte am Dienstag, dass der Aufsichtsrat in seiner heutigen Sitzung dem Wunsch von Peter-Jürgen Schneider entsprochen hat, ihn in seiner Funktion als Vorstand und Arbeitsdirektor bis zum 21. Januar 2013 zu beurlauben.

Den Angaben zufolge hatte Schneider darum mit Hinweis auf seine Nominierung im Schattenkabinett Stephan Weil und mit den nunmehr anlaufenden Aktivitäten im Vorfeld der Landtagswahl in Niedersachsen am 20. Januar 2013 gebeten. Während seiner Beurlaubung werden die Aufgaben von Schneider von seinem designierten Nachfolger Michael Kieckbusch wahrgenommen, hieß es.

Die Aktie von Salzgitter notiert derzeit mit einem Plus von 2,22 Prozent bei 40,24 Euro. (18.12.2012/ac/n/d)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Salzgitter

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Salzgitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.11.2014Salzgitter buyUBS AG
19.11.2014Salzgitter VerkaufenDZ-Bank AG
19.11.2014Salzgitter OutperformCredit Suisse Group
18.11.2014Salzgitter kaufenBankhaus Lampe KG
17.11.2014Salzgitter NeutralBNP PARIBAS
20.11.2014Salzgitter buyUBS AG
19.11.2014Salzgitter OutperformCredit Suisse Group
18.11.2014Salzgitter kaufenBankhaus Lampe KG
14.11.2014Salzgitter overweightJP Morgan Chase & Co.
14.11.2014Salzgitter buyWarburg Research
17.11.2014Salzgitter NeutralBNP PARIBAS
17.11.2014Salzgitter HaltenIndependent Research GmbH
14.11.2014Salzgitter HoldJefferies & Company Inc.
05.11.2014Salzgitter HoldDeutsche Bank AG
22.10.2014Salzgitter HoldJefferies & Company Inc.
19.11.2014Salzgitter VerkaufenDZ-Bank AG
14.11.2014Salzgitter ReduceCommerzbank AG
13.11.2014Salzgitter ReduceCommerzbank AG
13.11.2014Salzgitter VerkaufenDZ-Bank AG
27.10.2014Salzgitter ReduceCommerzbank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Salzgitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX startet leicht fester -- Juncker will Italien und Frankreich nicht bestrafen -- Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen -- Blackberry, E.ON im Fokus

Twitter-Finanzchef vertwittert sich erneut. Rosneft-Chef: Ölpreis von 60 Dollar möglich. Allianz vor Verkauf des Privatkundengeschäfts von Fireman's Fund?. GDL-Chef zeigt sich kampfbereit. Opec befeuert Ölpreisverfall. GDL-Chef zeigt sich kampfbereit. Arbeitslosigkeit in Frankreich steigt und steigt. Infineon leidet unter herausforderndem Marktumfeld.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Firmen investieren am meisten in Forschung und Entwicklung

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?