08.01.2013 12:40
Bewerten
 (0)

Samaras beteuert Reformwillen Griechenlands

   Von Susann Kreutzmann

   BERLIN--Griechenlands Ministerpräsident Antonis Samaras hat versichert, sein Land tue alles Erforderliche, um das Vertrauen der Europäischen Union und der Märkte zurückzuerlangen. "Wir möchten das Bestmögliche tun, um Liquidität zu gewährleisten", sagte Samaras vor einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin. Er verwies darauf, dass er "von vornherein klarstellen möchte", dass sein Land große Anstrengungen unternommen und Opfer gebracht habe. Vor allem unter der hohen Arbeitslosigkeit, insbesondere der Jugend, leide Griechenland.

   Merkel betonte, dass sie mit Samaras über die anstehenden Aufgaben innerhalb der EU beraten wolle. Dabei verwies sie darauf, dass eine stärkere wirtschaftliche Koordinierung verabredet werden müsse. Sie wolle sich zugleich über die Fortschritte bei der Umsetzung des Reformprogrammes in Griechenland informieren, sagte die Kanzlerin.

   DJG/suk/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   January 08, 2013 06:16 ET (11:16 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 06 16 AM EST 01-08-13

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Wer ist Martin Winterkorn? - Ein Qualitätsfanatiker will bei VW ganz nach oben --US-Börsen in der Gewinnzone -- Tesla, Biotest, Apple, METRO im Fokus

Venezuela will Goldreserven verpfänden. Karstadt-Tarifverhandlungen unterbrochen. IPO: Börsengang von Sixts Leasing-Tochter für 7. Mai geplant. ThyssenKrupp expandiert in Nordamerika. 45-Milliarden-Fusion gescheitert: Comcast bläst TWC-Übernahme ab. Draghi: Die Zeit für Griechenland-Rettung wird knapp.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?