23.10.2012 17:58
Bewerten
(0)

Anleger protestieren gegen Postbank

Sammelklage geplant: Anleger protestieren gegen Postbank | Nachricht | finanzen.net
Sammelklage geplant
Einige Dutzend Anleger haben am Dienstag in Neumünster vor dem Sitz der Postbank protestiert, weil sie sich von dem Institut getäuscht fühlen.
Nach Angaben des Hamburger Anwalts Arne Heller vertritt seine Kanzlei rund 60 Anleger mit Verlusten von insgesamt 5 bis 5,5 Millionen Euro. Die einzelnen Summen schwankten zwischen einigen tausend und 700.000 Euro, wie Heller der Nachrichtenagentur dpa sagte. Er strebe eine Sammelklage an. Der Vorwurf: Den Kunden seien Produkte als sicher verkauft worden, die sich als hochriskant herausgestellt und zu schweren Verlusten geführt hätten. Es ging unter anderem um Schiffsbeteiligungen und risikobehaftete Fonds. So habe ein 85-Jähriger eine Schiffsanleihe gezeichnet, die 2026 fällig werde, sagte Heller.

    Ein Sprecher der Postbank erklärte, die Berater der Postbank Finanzberatung handelten nach klaren fachlichen Vorgaben und würden an strengen Qualitätsmaßstäben gemessen. Den generellen Vorwurf einer Fehlberatung oder gar Täuschung weise die Postbank zurück. "Grundsätzlich sind wir auch weiterhin bereit, jede konkrete Kundenbeschwerde umfassend zu prüfen", sagte der Sprecher.

   Postbank-Berater seien besonders auch auf ältere Kunden mit dem Argument zugegangen, sie seien ja eher auf sichere Anlagen eingestellt, erläuterte Anwalt Christian von Boetticher, der für die gleiche Kanzlei wie Heller arbeitet. Die Kunden seien dann im Glauben gelassen worden, auch ein sicheres Produkt gekauft zu haben, sagte der frühere Landes- und Fraktionsvorsitzende der CDU in Kiel. Kunden seien gezielt nach Sparbucheinlagen und Altersstruktur ausgewählt worden. Von Boetticher geht davon aus, dass sich die Zahl der bekannten Betroffenen noch erhöhen wird. Die Fälle der Kanzlei stammten aus der Zeit vor 2009. Dann waren die Beratungsvorschriften und speziell die Vorgaben zur Protokollierung der Gespräche verschärft worden.

   Die Vertreter der Postbank-Anleger machen auch geltend, das Institut habe bei den umstrittenen Geschäften stark überhöhte Provisionen kassiert. Bereits seit Jahren vertritt auch der Kieler Anwalt Helge Petersen solche Anleger. Er setze auf Verhandlungen mit der Postbank und habe so bereits einige Millionen Euro für seine Klienten zurückgeholt, sagte Petersen am Dienstag. Den deutschlandweit angerichteten Schaden bezifferte er auf 18 bis 20 Millionen Euro./wsz/DP/wiz

NEUMÜNSTER (dpa-AFX)
Bildquellen: iStock/liveostockimages
Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo auf Deutsche BankNG16DL

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.04.2017Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
27.04.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2017Deutsche Bank HoldS&P Capital IQ
27.04.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
27.04.2017Deutsche Bank NeutralUBS AG
27.04.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
27.04.2017Deutsche Bank buyequinet AG
24.04.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
24.04.2017Deutsche Bank OutperformMacquarie Research
10.04.2017Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
27.04.2017Deutsche Bank HoldS&P Capital IQ
27.04.2017Deutsche Bank NeutralUBS AG
27.04.2017Deutsche Bank Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
27.04.2017Deutsche Bank Equal weightBarclays Capital
26.04.2017Deutsche Bank neutralWarburg Research
27.04.2017Deutsche Bank VerkaufenDZ BANK
27.04.2017Deutsche Bank VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2017Deutsche Bank ReduceCommerzbank AG
27.04.2017Deutsche Bank SellCitigroup Corp.
21.04.2017Deutsche Bank ReduceCommerzbank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow Jones am Ende nahezu unverändert -- Amazon mit guten Zahlen -- GOOGLE-Mutter Alphabet überzeugt -- Microsoft enttäuscht -- RWE, AIXTRON, Wirecard im Fokus

BASF mit Gewinnsprung. Bayer hebt Prognose an. Deutsche Bank verdient mehr. Renault verkauft deutlich mehr Autos im ersten Quartal. EZB bleibt in Deckung. Samsung holt sich Spitzenplatz bei Smartphones von Apple zurück. Tesla-Aktie mit Gegenwind: Analyst erwartet Kurshalbierung.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Munich Re SE (ex Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG)843002
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
BayerBAY001
AURELIUSA0JK2A
AIXTRON SEA0WMPJ
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655