29.10.2012 16:48
Bewerten
 (0)

Sartorius: Umsatz und Gewinn legen nach neun Monaten deutlich zu

Göttingen (www.aktiencheck.de) - Der Labor- und Pharmazulieferer Sartorius AG (Sartorius vz) meldete am Montag, dass er die ersten neun Monate 2012 mit deutlichen Zuwächsen bei Auftragseingang, Umsatz und Gewinn abgeschlossen hat.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, entwickelte sich die Sparte Bioprocess Solutions, die vor allem auf Einwegprodukte für die Medikamentenherstellung spezialisiert ist, besonders erfolgreich. Weiterhin brachte für die Sparte Lab Products & Sevices der erstmalige Einbezug des Biohit-Pipettengeschäfts einen deutlichen Wachstumsschub. Auf Basis der guten Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten hob die Unternehmensleitung ihr Gewinnziel für das Gesamtjahr erneut etwas an.

Der Umsatz wuchs in den ersten neun Monaten 2012 gegenüber der Vorjahresperiode um 18,1 Prozent (währungsbereinigt: +13,8 Prozent) auf 639,4 Mio. Euro. Der Auftragseingang erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 15,8 Prozent auf 636,6 Mio. Euro. Das operative Konzernergebnis (bereinigtes EBITA) erhöhte sich um 22,7 Prozent auf 100,0 Mio. Euro, die entsprechende Marge stieg von 15,0 Prozent auf 15,6 Prozent.

Inklusive von Sondereffekten in Höhe von -9,7 Mio. Euro (Vorjahr: -7,7 Mio. Euro), die vor allem für die Integration des Biohit-Pipettengeschäfts, den Transfer der nordamerikanischen Bag-Produktion von Kalifornien nach Puerto Rico sowie für verschiedene Konzernprojekte aufgewandt wurden, erhöhte sich das EBITA des Konzerns um 22,5 Prozent auf 90,3 Mio. Euro. Die entsprechende EBITA-Marge lag bei 14,1 Prozent (Vorjahr: 13,6 Prozent). Der Konzern-Nettogewinn (bereinigter Konzernjahresüberschuss nach Anteilen anderer Gesellschafter) betrug auf 46,8 Mio. Euro, nach 38,3 Mio. Euro im Vorjahr. Der entsprechende Gewinn je Aktie lag bei 2,75 Euro (Vorjahr: 2,25 Euro).

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres hob die Konzernleitung ihre Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2012 erneut leicht an. Bei einem unverändert prognostizierten Umsatzwachstum von wechselkursbereinigt etwa 11 Prozent erwartet Sartorius nunmehr unter der Annahme eines im Wesentlichen unveränderten Währungsumfeldes eine Steigerung des operativen EBITA von etwa 18 Prozent (bisher: etwa 15 Prozent).

Die Aktie von Sartorius gewinnt derzeit 4,97 Prozent auf 65,43 Euro. (29.10.2012/ac/n/t)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Sartorius AG Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Sartorius AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2014Sartorius vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.09.2014Sartorius vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.09.2014Sartorius vz buyClose Brothers Seydler Research AG
12.09.2014Sartorius vz HoldKepler Cheuvreux
12.09.2014Sartorius vz buyCommerzbank AG
23.09.2014Sartorius vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.09.2014Sartorius vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.09.2014Sartorius vz buyClose Brothers Seydler Research AG
12.09.2014Sartorius vz buyCommerzbank AG
08.09.2014Sartorius vz buyCommerzbank AG
12.09.2014Sartorius vz HoldKepler Cheuvreux
23.07.2014Sartorius vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.07.2014Sartorius vz HoldKelper Cheuvreux
06.05.2014Sartorius vz HaltenBankhaus Lampe KG
30.04.2014Sartorius vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.08.2013Sartorius vz verkaufenCommerzbank AG
25.07.2013Sartorius vz verkaufenCommerzbank AG
30.10.2012Sartorius vz underperformCheuvreux SA
22.04.2010Sartorius VZ DowngradeNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.08.2009Sartorius VZ verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sartorius AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Sartorius vz News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Sartorius vz News

Heute im Fokus

DAX schließt tiefrot -- Wall Street mit deutlichem Minus -- Zalando-Aktie schließt auf Ausgabepreis -- Rocket Internet - Emissionspreis bei 42,50 Euro -- HOCHTIEF, adidas im Fokus

US-Automarkt ist weiter nicht zu bremsen. Commerzbank gründet Risikokapital-Tochter für Investitionen in Startups. Bundesbank pocht auf Kompetenzen bei künftiger Bankenaufsicht. General Motors will 2016 in Europa endlich wieder Gewinne einfahren. Volkswagen kämpft weiter mit Absatzflaute in USA. Südzucker fallen vor Quartalszahlen auf Mehrjahrestief. Streik kostet Lufthansa zweistelligen Millionenbetrag. Deutsche Post dreht an der Portoschraube.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen: