31.01.2013 15:53
Bewerten
 (0)

Plastikgeld-Boom füllt Mastercard die Kasse

Satter Gewinn
Die Lust am Bezahlen mit Karte macht den Anbieter Mastercard reich.
Im Schlussquartal verdiente das US-Unternehmen unterm Strich 605 Millionen US-Dollar (446 Mio Euro). Im Vorjahreszeitraum hatte die Kreditkarten-Firma gerade mal 19 Millionen Dollar übrig behalten. Damals hatte MasterCard Geld für einen Vergleich mit US-Einzelhändlern zur Seite gelegt, die über zu hohe Gebühren klagten.

   Den teuren Rechtsstreit herausgerechnet, habe Mastercard 18 Prozent mehr verdient, erklärte das Unternehmen am Donnerstag am Sitz in Purchase im US-Bundesstaat New York. Die gesamten Einnahmen stiegen um zehn Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar. Besonders stark legten im Internet-Zeitalter die Einkäufe über die Grenzen hinweg zu. Die Anleger honorierten dies: Vorbörslich stieg die Aktie um 4 Prozent.

    Bereits der Rivale American Express hatte von einem guten Geschäft berichtet, allerdings baut er im Rahmen eines Firmenumbaus 5.400 Jobs ab. Branchenprimus Visa legt in der kommenden Woche seine Zahlen vor. Anders als American Express sind Visa und Mastercard nur für die Abwicklung der Zahlungen zuständig, sie vergeben selbst keine Kredite. Das machen die Partner, zumeist Banken./das/DP/jha

PURCHASE (dpa-AFX)

Bildquellen: sattahipbeach / Shutterstock.com, Pedro Tavares / Shutterstock.com

Nachrichten zu MasterCard Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Besser als erwartet
Beim Kreditkarten-Anbieter MasterCard liefen die Geschäfte zu Jahresbeginn besser als erwartet - der Gewinn litt jedoch unter gestiegenen Kosten.
29.04.16
MasterCard CEO Pay Rises to $15.5 Million for 2015 (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
28.04.16
Mastercard Q1 EPS Tops By A Penny (EN, Benzinga earnings)
28.04.16
MasterCard Reports Earnings Decline But Tops Expectations (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu MasterCard Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2016MasterCard NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
29.04.2016MasterCard OutperformRBC Capital Markets
15.04.2016MasterCard NeutralCompass Point
16.12.2015MasterCard BuyUBS AG
20.11.2015MasterCard OverweightBarclays Capital
29.04.2016MasterCard OutperformRBC Capital Markets
16.12.2015MasterCard BuyUBS AG
20.11.2015MasterCard OverweightBarclays Capital
30.10.2015MasterCard OutperformBMO Capital Markets
30.10.2015MasterCard OutperformRBC Capital Markets
29.04.2016MasterCard NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
15.04.2016MasterCard NeutralCompass Point
30.07.2015MasterCard Mkt PerformFBR Capital
12.11.2014MasterCard HoldTopeka Capital Markets
31.10.2014MasterCard Mkt PerformFBR Capital
01.11.2012MasterCard sellUBS AG
02.08.2012MasterCard sellUBS AG
09.07.2012MasterCard sellUBS AG
23.01.2009MasterCard ErsteinschätzungCitigroup Corp.
11.12.2008MasterCard underperformCowen and Company, LLC
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für MasterCard Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Carl Icahn steigt bei Apple aus -- Öl- und Gaspreise belasten BASF -- LinkedIn, Postbank, PUMA im Fokus

S&P droht Großbritannien mit Herabstufung. Annäherung im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst. Moody's senkt Ausblick für MTU-Rating. Singapur wird neuer Großaktionär bei alstria. Eurokurs legt Höhenflug hing. Medivation lehnt Milliarden-Offerte von Sanofi ab. Ölpreisverfall lässt Exxon-Gewinn weiter einbrechen.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will am Diesel als Kraftstoff für Autos trotz Kritik an Abgasmanipulationen festhalten. Wie stehen Sie zum Diesel?