17.01.2013 12:54
Bewerten
 (1)

Schäuble sieht Euroländer bei Schuldenkrise auf richtigem Weg

    BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht Fortschritte bei der Bewältigung der seit drei Jahren andauernden Euro-Staatsschuldenkrise. "Das Vertrauen der Finanzmärkte kommt Schritt für Schritt zurück", sagte Schäuble am Donnerstag in einer Bundestagsdebatte zur Bankenregulierung. "Wir sind nicht überm Berg, aber wir sind auf dem richtigen Weg." Die Haushaltslage habe sich in allen Euro-Ländern verbessert. Die Unterschiede in den Lohnstückkosten seien geringer geworden, die Zinsdifferenzen gingen zurück. Einen von der Opposition geforderten Altschuldentilgungsfonds sowie einen europäischen Bankenfonds lehnte Schäuble erneut ab./sl/DP/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX im Minus -- ESM-Chef Regling warnt vor Staatspleite Griechenlands -- Beförderung für Apple-Designer Jonathan Ive -- Schweiz nennt Namen möglicher Steuerbetrüger

Ryanair verdient noch besser als gedacht - Angehobene Ziele übertroffen. Insider - US-Kabelnetz-Betreiber Charter vor TWC-Kauf für 55 Mrd. Varoufakis bestätigt Mitschnitte bei Eurogruppen-Treffen. Amazon verbucht angeblich deutsche Verkäufe nicht mehr in Luxemburg. US-Geheimdienste überprüfen wohl Kooperation mit BND.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?