08.06.2013 17:34
Bewerten
 (2)

Schäuble will Mittelstandshilfen auf Italien und Portugal ausweiten

   Die Bundesregierung will ihre Hilfen für mittelständische Unternehmen in Spanien, die Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) diese Woche im Haushaltsausschuss des Bundestages vorgestellt hat, auch auf Italien und Portugal ausweiten. "Ich habe meinem portugiesischen Kollegen bereits gesagt: Das könnt ihr alles auch haben", sagte Schäuble der Wirtschaftswoche. In den nächsten Wochen will Schäuble sich auch mit italienischen Regierungsvertretern treffen und das Konzept anbieten.

   Die staatseigene KfW Bankengruppe gewährt Spanien einen Kredit über 800 Millionen Euro an die Förderbank ICO, die das Geld an Kleinbetriebe weiterreicht. Der Bund verbürgt den KfW-Kredit. Bei Griechenland ist der Fall anders gelagert, da es dort keine Förderbank gibt, wie die Wirtschaftswoche schreibt. Deshalb wolle Berlin mit einer Eigenkapitalspritze den Aufbau eines Instituts vorantreiben. Danach gäbe es Geld für die Firmenkredite.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/mgo

   (END) Dow Jones Newswires

   June 08, 2013 10:53 ET (14:53 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 10 53 AM EDT 06-08-13

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen leicht im Minus -- Co-Pilot hat Sinkflug von Germanwings-Maschine bewusst eingeleitet -- Solarworld, adidas, JENOPTIK im Fokus

Hawesko-Chef Margaritoff geht früher als geplant. Air Berlin 2014 mit Rekordverlust. Besserer Schutz für Spareinlagen. Morphosys verliert lukrative Entwicklungs-Kooperation - Aktie stürzt ab. Auch Toyota setzt auf Modulstrategie um Kosten zu sparen. Credit Suisse sieht Apples iPhone-Absatz kräftig steigen.
In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Deutschland belegt Spitzenplatz

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.