25.11.2012 17:19
Bewerten
 (4)

Schleppender Auftakt für US-Weihnachtsgeschäft

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Auftakt für das Weihnachtsgeschäft im US-amerikanischen Einzelhandel ist in diesem Jahr vergleichsweise mau ausgefallen. Wie der Geschäftsverband ShopperTrak am Sonntag mitteilte, waren am sogenannten "Schwarzen Freitag" nach Thanksgiving zwar weit mehr Menschen in den Geschäften unterwegs als 2011. Doch diesmal gaben die Amerikaner nach Informationen des Verbands mit 11,2 Milliarden Dollar rund 1,8 Prozent weniger Geld aus. Die Bilanz eines weiteren Verbands stand noch aus.

 

    Traditionell fällt in den USA am Tag nach dem nationalen Thanksgiving-Fest am letzten Donnerstag im November der Startschuss fürs Weihnachtsgeschäft. Läden locken meist schon in den Nachtstunden mit Angeboten. Millionen Amerikaner gehen lieber einkaufen als ins Bett. Der Tag gilt als wichtiger Indikator für die Konjunktur.

 

    "Black Friday bleibt ein wichtiger Tag für den Einzelhandel", teilte ShopperTrak-Gründer Bill Martin mit. "Dieses Jahr lockten viele Läden allerdings schon am Thanksgiving-Tag mit Angeboten." Dadurch sowie durch vermehrte Online-Käufe sei die Freitagsbilanz geschmälert worden.

 

    Der Händler-Verband "National Retail Federation" (NRF) hatte für den "Schwarzen Freitag" ein Verkaufsplus von über vier Prozent vorhergesagt./pas/DP/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil -- Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande -- IWF: Griechenlands Verschuldung nicht tragfähig -- Gerüchte: Will Facebook Twitter kaufen? -- Tesla im Fokus

Schnelles aber knappes Ergebnis bei griechischer Volksabstimmung erwartet. Griechenland-Krise vernichtet massiv Börsenwerte. ADAC: Tanken am frühen Abend am günstigsten. Deal beschlossen: US-Krankenversicherer Aetna kauft Humana für 34 Milliarden Dollar. EU-Politiker fordern 'Ja' der Griechen beim Spar-Referendum.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?